Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

25.04.2019 – 11:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Brand im Parkhaus; Einbruch im Kinderzentrum; Schlägerei-Polizei sucht Zeugen; Feuerwehr löscht verlassenes Lagerfeuer; Unfall auf der Kreuzung; Unfallflucht

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Brand im Parkhaus (Bezug zur Presseinfo vom 24. April)

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei derzeit von einer Brandstiftung aus. Mehrere Täter zündeten im unteren von zwei Parkdecks des Parkhauses in der Bahnhofstraße ein Zweirad an und flüchteten anschließend. Eine Beschreibung der Täter liegt nicht vor. Das Feuer zerstörte das Zweirad vollständig und verursachte zudem einen Gebäudeschaden. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von mindestens 6000 Euro. Durch das Feuer am Mittwoch, 24. April, gegen 15.45 Uhr, entstand auch eine erhebliche Qualmentwicklung. Da das brennende Zweirad recht nah an der zufahrtrampe stand, ließ es sich schnell löschen. Die an der Decke verlaufenden Kabelschächte und Leitungen und mindestens fünf in der Nähe geparkte Autos wurden durch das Feuer oder zumindest durch den Qualm und Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Marburg in Verbindung zu setzen. Tel. 06421/406-0.

Wehrda - Einbruch im Kinderzentrum

Zwischen 16.30 Uhr am Dienstag und 07.30 Uhr am Mittwoch, 24. April, drangen Einbrecher in die Grundschule des Kinderzentrums Weißer Stein ein. Die Täter betraten und durchsuchten mehrere Räume. Derzeit steht nicht fest, ob und was fehlt. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Schlägerei an den Lahnweisen - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen einer Schlägerei am Mittwoch, 24. April, gegen 19 Uhr, an den Lahnwiesen unterhalb der Uferstraße etwa bei der Mensabrücke. Zwei Flaschensammler waren in einen Streit geraten. Einer schlug den anderen mit seiner mit Leergut gefüllten Tasche und verletzte ihn dadurch. Mehrere Passanten griffen ein. Der Kontrahent flüchtete. Die Polizei bittet die namentlich noch nicht feststehenden, helfenden Passanten sowie weitere noch unbekannte Personen, die das Geschehen gesehen haben, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und sich zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Gefahr beseitigt - Feuerwehr löscht verlassenes Lagerfeuer

Die Feuerwehr Stadtallendorf löschte am Mittwoch, 24. April, gegen 16.30 Uhr, im Feldweg zur alten Sandkaute in der Verlängerung der Heinrich-Schneider-Straße ein noch immer warmes und qualmendes Lagerfeuer endgültig. Die vermutlich aus der Nacht stammende Feuerstelle war verlassen. Glücklicherweise verursachte der Funkenflug an den Büschen und Ästen in unmittelbarer Nähe kein neuerliches Feuer.

Cappel - Unfall auf der Kreuzung

Am Mittwoch, 24. April, um 22.25 Uhr, kam es auf der Kreuzung Beltershäuser Straße/Marburger Straße/Südspange/Umgehungsstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 58 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem weißen Nissan auf dem linken Fahrstreifen der Südspange. Sie wollte die Kreuzung geradeaus zur Beltershäuser Straße überqueren. Es kam zum Zusammenstoß mit einem schwarzen Toyota Auris. Dessen 71 Jahre alte Fahrerin war von der Marburger Straße her bei Grün losgefahren. Die ihr folgende Zeugin, die das Grün der Ampel bestätigte, schaffte es den vor ihr kollidierenden Autos auszuweichen. Die 58-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Die 71-Jährige blieb unverletzt. Abschleppunternehmen kümmerten sich um die nicht mehr fahrbereiten Autos. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 17.000 Euro. Die Feuerwehr beseitigte das Trümmerfeld und band die ausgetretenen Betriebsstoffe.

Marburg - Schaden am silbernen Mercedes Cabriolet - Unfallflucht

Das silberne CLK Cabrio hat hinten links an der Stoßstange sowie im Blech des Radlaufs einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der vermutlich unfallbedingte Schaden entstand zwischen dem 03 und 24. April. Der Wagen parkte dabei überwiegend auf einem Parkplatz des Studentendorfes in der Geschwister-Scholl-Straße 1-17. Trotzdem lassen sich weder der Unfallort noch ein Unfallhergang rekonstruieren. Wer hat einen Unfall beobachtet, durch den der Schaden an dem silbernen Daimler CLK Cabrio entstanden sein könnte? Hinweise nimmt der Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0, entgegen.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf