Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

04.03.2019 – 12:17

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf,Streit in Bad Laasphe und anschließende Schussabgabe in Breidenbach - Kriminalpolizei sucht Zeugen;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf

Streit in Bad Laasphe und anschließende Schussabgabe in Breidenbach - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Breidenbach/Bad Laasphe: Streitigkeiten zwischen zwei türkischen Familien eskalierten offenbar am Samstagabend, 2. März in Bad Laasphe. Unmittelbar danach kam es in Breidenbach zu einer Schussabgabe aus einem fahrenden Wagen. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen ist anzunehmen. Die Polizei nahm im Zusammenhang mit dem Geschehen in Breidenbach zwei 25 und 31 Jahre alte Männer vorläufig fest. Die Verdächtigen befinden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Der scheinbar länger schwelende Konflikt der Familien führte zunächst am Samstagabend gegen 20.45 Uhr zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen in der Bahnhofstraße in Bad Laasphe. Dabei gingen auch Autoscheiben zu Bruch. Gegen 21 Uhr fiel dann aus einem vorbeifahrenden Pkw in der Hauptstraße in Breidenbach zumindest ein Schuss in Richtung einer Personengruppe, die sich vor einem Anwesen aufhielt. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Anschließend flüchtete ein dunkelblauer Daimler Benz mit Siegener Kennzeichen vom Tatort. Die Polizei nahm in diesem Zusammenhang zwei Personen vorläufig fest. Die Festgenommenen, ein 25 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Siegen-Wittgenstein und ein 31-Jähriger aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, da derzeit kein dringender Tatverdacht besteht. Die Ermittlungen dauern an. Eine Schusswaffe konnte bisher nicht aufgefunden werden.

Die Kriminalpolizei Marburg bittet um Mithilfe: Wem ist am Samstagabend rund um die Hauptstraße in Breidenbach ein dunkler Daimler Benz mit Siegener Kennzeichen aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Insassen machen? Wer hat einen Schuss/Schüsse in Breidenbach wahrgenommen bzw. kann Angaben hierzu machen?

Weitere Auskünfte zu dem Vorfall in Breidenbach erteilt ausschließlich die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Marburg, Tel. 06421- 290221. Auskünfte zu dem Geschehen in Bad Laasphe erteilt vorerst die Pressestelle der Polizei in Siegen, Tel. 0271-7099 1222.

Nicolai Wolf (Staatsanwalt und Pressesprecher) Jürgen Schlick (Pressesprecher der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf