Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

15.01.2019 – 16:59

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Autoscheibe eingeschlagen ; 3 Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen

Marburg-Biedenkopf (ots)

Cappel - Autoscheibe eingeschlagen

Am Samstag, 12. Januar, ging in der Forsthausstraße durch mutwillige Zerstörung die Heckscheibe eines roten VW Golf zu Bruch. Der Pkw parkte vor dem Anwesen Nr. 56. Die Tat ereignete sich vermutlich gegen 20 Uhr. Wer war zu dieser Zeit in der Forsthausstraße und wem ist dabei eine Person aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen

Breidenstein - Sattelzug beschädigt Mauer

Auf der Fahrt von der Straße Neuer Weg durch die Obere Haide zur Rosenstraße beschädigte ein Sattelzug beim Abbiegen die Gartenmauer des Anwesens Obere Haide 8. Der Schaden beträgt mindestens 300 Euro. Abgeplatzte Steinplatten, eine Radmutternabdeckung und Gummiabrieb waren eindeutige Spuren auf den Lastwagen. Es handelte sich nach Zeugenaussagen um eine Sattelzugmaschine mit Auflieger, wobei an dem Anhänger die Plane aufgezogen war, sodass man die Haltestangen sah. Der Lastwagen war insgesamt hell und offensichtlich nicht beladen. Nach Aussagen eines Zeugen begann das Kennzeichen mit "PL", wobei nicht bekannt ist, ob es sich um ein deutsches oder ausländisches Kennzeichen handelte. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Cappel - Flucht nach Kollision beim Parkmanöver

Der hinten links an Stoßstange und Kotflügel beschädigte schwarze Opel Corsa parkte zur Unfallzeit am Dienstag, 15. Januar, zwischen 09 und 10.05 Uhr, in einer Parkreihe neben der Fahrbahn der Marburger Straße. Vermutlich passierte die Kollision bei einem Ein- oder Ausparkmanöver. Der Verursacher flüchtete, ohne eine Nachricht zu hinterlassen und auch ohne die Polizei zu informieren. Sachdienliche Hinweise in diesem Fall bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Rauschenberg/Sindersfeld - Unfall im Begegnungsverkehr - Spiegelteile flogen

Umherfliegende Spiegelteile nach dem Zusammenstoß zweier Autos beschädigten noch einen dritten Pkw. Einer der Beteiligten hielt nach dem Unfall nicht an. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls und bittet zudem um Hinweise wo eventuell in den umliegenden Orten (Sinderssfeld/Stausebach/Anzefahr/Rauschenberg) ein seit Freitag, 11. Januar, 14.15 Uhr frisch unfallbeschädigter Kleinwagen steht. Der Unfall ereignetes sich auf der Kreisstraße 9 zwischen Rauschenberg und Sindersfeld. Der mutmaßliche Unfallverursache fuhr sehr langsam und augenscheinlich unsicher von Rauschenberg nach Sindersfeld. Hinter ihm fuhr ein 66 Jahre alter Mann mit seinem blauen Volvo XC. An diesem Auto entstand durch die herumfliegenden Spiegelteile ein Schaden von mindestens 500 Euro. Die Kollision passierte zwischen dem Kleinwagen und dem entgegenkommenden, also nach Rauschenberg fahrenden grauen Golf. Verletzt wurde niemand. Leider gibt es kleine weiteren Hinweise zu dem kleineren Auto. Das Fahrzeug war dunkelgrau/silber und ähnelte einem älteren Modell des Nissan Micra. Definitiv müsste dieses Fahrzeug einen neuen Unfallschaden am Spiegel auf der Fahrerseite haben. Wo also steht ein solches Fahrzeug? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf