Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

27.03.2018 – 10:41

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher erbeuten Gartengeräte;Einbrecher schlägt Scheibe ein;Kennzeichen verschwunden;Passanten greifen beherzt ein;Böller gegen Fensterscheibe;Alkoholisiert mit Roller unterwegs;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbrecher erbeuten Gartengeräte

Biedenkopf-Eckelshausen: Einbrecher drangen zwischen Samstag, 24. März, 17 Uhr und Montag, 26. März, 10 Uhr gewaltsam in eine Firma in der Marburger Straße ein. Aus der Lagerhalle stahlen die Unbekannten hochwertige Gartengeräte (eine Säge, einen Laubbläser, eine Sense, eine Schere) der Marke Stihl. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2600 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Einbrecher schlägt Scheibe ein

Marburg: In der Straße "Am Richtsberg" schob ein Einbrecher zwischen Dienstag, 20. März und Sonntag, 25. März das Rollo zu einer Wohnung im Erdgeschoss hoch. Anschließend schlug er die Scheibe ein, ging aber aus bis dato unbekannten Gründen nicht weiter vor. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Unbekannte bei der Tatausführung gestört fühlte. Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Kennzeichen verschwunden

Marburg-Wehrda: In der Nacht auf Sonntag, 25. März stahl ein Unbekannter in der Ernst-Lemmer-Straße das hintere Kennzeichen (Marburger Zulassung) von einem schwarzen Daimler Benz. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Passanten greifen beherzt ein

Stadtallendorf: Zivilcourage zeigten mehrere Passanten bereits am Donnerstag, 22. März gegen 16.30 Uhr in der Unterführung am Bahnhof. Wie berichtet wurde, schlug ein 29 Jahre alter Mann auf einen 20-Jährigen unvermittelt und ohne Grund ein. Die Zeugen griffen beherzt ein, brachten den Angreifer zu Boden und übergaben ihn der bereits alarmierten Polizei. Das Opfer erlitt bei der Attacke eine Verletzung an der Nase. Gegen den mutmaßlichen Täter wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle wieder entlassen.

Böller gegen Fensterscheibe

Marburg: Mehrere Böller warfen Unbekannte am Montag, 26. März, 20.15 Uhr, gegen die Fensterscheibe eines Mehrfamilienhauses im Ginseldorfer Weg. Derzeit steht noch nicht fest, ob es bei dem Vorfall zu einem Sachschaden kam. Kurz danach fielen in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses zwei Kinder bzw. Jugendliche auf. Es muss noch geklärt werden, ob das Duo mit den Würfen in Verbindung steht. Die beiden Jungen sind zwischen 13 und 15 Jahren alt, 165 bis 170 cm groß, haben eine schmale Figur, dunkle, kurze Haare und trugen überwiegend dunkle Bekleidung. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Alkoholisiert mit Roller unterwegs

Ebsdorfergrund/Landesstraße 3125: Eine Polizeistreife zog am Montagabend, 26. März auf der Landesstraße 3125 zwischen Heskem und Marburg einen Rollerfahrer aus dem Verkehr. Wie sich herausstellte, war das Versicherungskennzeichen an dem Roller abgelaufen. Zudem stand der 46-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Test zeigte einen Wert von 2,6 Promille an. Der Mann durfte nach einer Blutentnahme wieder gehen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf