Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

08.05.2019 – 09:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Zwei Zeuginnen ermöglichen Festnahme nach Tankstellenraub in Wöllstadt ++ Einbrecher im Wohnzimmer in Limeshain ++ Alkohol im Spiel in Bad Nauheim ++ Unfallflucht in Bad Nauheim

Friedberg (ots)

Zeugenverhalten der Spitzenklasse führt zu Festnahme nach Tankstellenraub

Wöllstadt: Zwei Zeuginnen beobachteten am Dienstagabend verdächtige Szenen in einer Tankstelle in Nieder-Wöllstadt und reagierten vorbildlich. Dank ihnen konnten zwei Tatverdächtige noch bei Tatausführung festgenommen werden.

Schräg gegenüber einer Tankstelle in der Frankfurter Straße standen zwei Frauen am Dienstagabend, als sie gegen 21.50 Uhr an der Tankstelle etwas Verdächtiges wahrnahmen. Vor der Tankstelle stand ein maskierter Mann, ein weiterer hielt sich im Verkaufsraum auf und versuchte offenbar die Kasse zu öffnen. Sofort wählten die Frauen den Notruf der Polizei und informierten die Polizisten über ihre Beobachtung. Während die Streifen der Polizei auf der Anfahrt waren, schilderten die Zeuginnen aus sicherer Entfernung was sie rund um die Tankstelle beobachten konnten. In einem Auto sitzend wurden sie dabei von den beiden Tätern nicht wahrgenommen, die weiter versuchten an das Bargeld aus der Kasse zu kommen. Die Tankstellenmitarbeiterin hatten sie mit einer Waffe bedroht und sie im Büro der Tankstelle eingesperrt, wie sich später herausstellte.

Die Polizei konnte dank der Zeugenbeobachtung die beiden Tatverdächtigen noch in der Tankstelle festnehmen, mit Unterstützung eines Diensthundes. Die Tankstellenmitarbeiterin blieb unverletzt.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in Altenstadt wohnhaft ist, und um einen 23-jährigen Pakistaner, der in Büdingen wohnhaft ist. Ihnen wird schwerer Raub vorgeworfen. Vermutlich werden beide Tatverdächtigen heute einem Haftrichter vorgeführt, der über die Anordnung einer Untersuchungshaft entscheiden wird.

Beide Zeuginnen verdienen großen Dank für ihre schnelle Reaktion und ihr Engagement.

*

Fiesta angefahren

Bad Nauheim: Einen Schaden von etwa 1500 Euro an der Fahrerseite eines blauen Ford Fiesta richtete ein Verkehrsteilnehmer zwischen 17 Uhr am Montag und 08.30 Uhr am Dienstag an. Der PKW stand in diesem Zeitraum am Fahrbahnrand der Homburger Straße abgestellt. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Alkohol im Spiel

Bad Nauheim: Auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Georg-Scheller-Straße fuhr eine Parkplatznutzerin am Dienstagabend, gegen 21. 15. Uhr, gegen einen dort geparkten Opel und beschädigte dessen Fahrerseite. Trotz der Kollision kaufte die Fahrerin im Markt schnell etwas ein und fuhr anschließend davon. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die mutmaßliche Unfallverursacherin, eine 51-jährige Bad Nauheimerin, kurz darauf ermittelt werden. Ein Atemalkoholtest bei ihr zeigte einen Wert von über 1,6 Promille an. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

*

Einbrecher im Wohnzimmer

Limeshain: Die Eingangstür zu einem Wohnhaus im Meisenring hebelte ein Einbrecher gegen 03 Uhr am heutigen Mittwoch auf und gelangte so in die Wohnräume. Dort traf der mit einer Taschenlampe leuchtende Täter auf einen schlafenden Bewohner. Verschreckt durch das Aufeinandertreffen flüchtete der Einbrecher ohne Beute gemacht zu haben. Als 1.70 bis 1.80 m groß und schlank wird er beschrieben. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell