Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

06.11.2018 – 08:41

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: "Das Fahrzeug befindet sich in einem nicht verkehrssicheren Zustand"

POL-WE: "Das Fahrzeug befindet sich in einem nicht verkehrssicheren Zustand"
  • Bild-Infos
  • Download

Friedberg (ots)

Autobahn 5: Das Fazit des Gutachters ist klar. Nicht verkehrssicher ist der Kleintransporter, den die Autobahnpolizei gestern von der Autobahn 45 bei Florstadt zog. "Rostlaube" oder fahrendes Sicherheitsrisiko könnte man auch dazu sagen. Gegen 13.45 Uhr hielt die Polizei den Transporter an, der bereits von Verkehrsteilnehmern gemeldet worden war. Aufgrund der großen Dachladung fiel er sofort ins Auge. Es folgte die Kontrolle von Fahrer und Fahrzeug auf dem Parkplatz Hohe Berg. Mit einem erschreckenden Ergebnis.

Die mangelnde Ladungssicherung und die Überschreitung der Dachlast, durch die auf dem Transporter befindlichen Sofas und Sessel konnten die Beamten schnell konstatieren. Doch auch am Zustand des Fahrzeuges stellten sie sofort Mängel fest. Sie ließen den Kleintransporter daher von einem Gutacher überprüfen. Sein Fazit war eindeutig: "nicht verkehrssicher". Durchgerostete Radkästen und Schweller sowie defekte Bremsen stellte der Prüfer fest. Die Polizisten untersagten daraufhin die Weiterfahrt.

Der 33-jährige Fahrer aus Rumänien musste damit den Transport der Sitzmöbel in sein Heimatland zunächst beenden. Erst wenn das Fahrzeug repariert und von einer technischen Überwachungsstelle abgenommen wurde, darf es wieder im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell