PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach mehr verpassen.

10.08.2021 – 14:13

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: * Radlader von Baustelle gestohlen * Zeuge ertappt Autoteile-Diebe * Flucht endet mit Unfall * Wer sah die Rotlichtfahrt und wer wurde gefährdet? *

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Radlader von Baustelle gestohlen - Offenbach

(aa) Diebe stahlen zwischen Freitagnacht und Montagmorgen einen Radlader von einer Baustelle in der Straße "Untere Grenzstraße". Der gelbe Atlas AR52 D war verschlossen am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Arbeitsfahrzeuges unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Zeuge ertappt Autoteile-Diebe - Offenbach

(aa) Ein Zeuge ertappte am frühen Dienstag in der Kurt-Tucholsky-Straße zwei Männer, die sich gegen 2.30 Uhr an geparkten Autos zu schaffen machten. Die Täter hatten offensichtlich vor, einen Katalysator auszubauen. Sie flüchteten über die Schumannstraße und in Richtung Sprendlinger Landstraße. In der Merianstraße fanden die alarmierten Polizeibeamten zwei Rucksäcke mit einem Wagenheber sowie einem offenbar "frisch" demontierten Katalysator. Aus welchem Fahrzeug dieser stammt, steht noch nicht fest. Die Fahndung führte bislang nicht zur Ergreifung der Täter (etwa 1,70 und 1,90 Meter groß, schwarze Kleidung und jeweils schwarze Basecap). Die Kripo übernimmt die weiteren Ermittlungen und ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

3. Flucht endet mit Unfall - Offenbach

(lei) Eine Flucht vor einer Polizeistreife endete am frühen Montagabend in der Sprendlinger Landstraße glücklicherweise ohne Verletzte, allerdings mit etwa 10.000 Euro Sachschaden. Ein Zivilwagen der Autobahnpolizei Langenselbold wollte gegen 18.55 Uhr einen silbernen VW Golf mit OF-Kennzeichen kontrollieren, als der 21 Jahre alte Fahrer offenkundig die Anhaltezeichen der Beamten ignorierte, Gas gab und zunächst davonfuhr. Eine zufällig vor Ort befindliche Funkstreife des benachbarten Frankfurter Präsidiums wurde auf die Flucht aufmerksam und nahm die Verfolgung auf, die zunächst über ein Firmengelände in Höhe der 210er-Hausnummern verlief. Nachdem der Golf das Areal wieder verlassen hatte, fuhr der junge Mann aus Seligenstadt in Richtung eines weiteren angrenzenden Gewerbegrundstücks, offenbar mit dem Ziel, dort die Ordnungshüter abzuhängen. Dies gelang ihm jedoch nicht, da ein Zaun im Weg stand, der die Weiterfahrt verhinderte. Im Zuge dieses Anhaltemanövers kollidierte der Streifenwagen mit dem Golf. Der VW-Lenker wurde vorläufig festgenommen. Der Grund für die Flucht war auch schnell klar: Der 21-Jährige war ersten Ermittlungen zufolge nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand außerdem augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Die Polizei in Offenbach bittet nun auch um Hinweise von Zeugen des Vorfalls unter der Rufnummer 069 8098-5100.

4. Wer sah die Rotlichtfahrt und wer wurde gefährdet? - Rodgau

(aa) Die Polizei sucht nach einer angezeigten Straßenverkehrsgefährdung und einer Rotlichtfahrt, die sich bereits am Mittwoch, 04. August, an der Kreuzung August-Neuhäusel-Straße/Alfred-Delp-Straße ereignet hat, sowohl einen betroffenen Autofahrer als auch weitere Zeugen. Nach Angaben eines Verkehrsteilnehmers befuhr dieser gegen 22.25 Uhr die August-Neuhäusel-Straße aus Richtung Hainhausen kommend, ordnete sich an der Kreuzung auf der Linksabbiegerspur ein und wartete an der Rotlicht zeigenden Ampel. Plötzlich kamen von hinten ein Peugeot 208 und ein weiteres Auto schnell herangefahren, fuhren an dem wartenden Zeugen rechts vorbei und bogen bei Rot nach links in Richtung Weiskirchen ab. Dabei kam ein Fahrzeug auf die Gegenspur, sodass ein bislang unbekannter Pkw stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dieser Autofahrer hupte auch. Die Polizei Heusenstamm hat die Ermittlungen zu dem mutmaßlich beteiligten Peugeot aufgenommen und bittet nun um Hinweise zu dem anderen Fahrzeug. Zudem werden der offensichtlich gefährdete Verkehrsteilnehmer sowie weitere Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Unfallflucht: Polizei sichert roten Fremdlack - Maintal/Hochstadt

(aa) Anwohner der Hofgerichtstraße hörten am frühen Sonntag, gegen 2 Uhr, quietschende Reifen. Zu diesem Zeitpunkt wurde vermutlich ein in Höhe der Hausnummer 21 geparkter Renault von einem unbekannten Fahrzeug gerammt. An dem grauen Trafic sind nun die hintere Stoßstange, die Kofferraumtür sowie das rechte Rücklicht beschädigt. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden von etwa 3.000 Euro und fuhr davon. Die Polizei hat allerdings roten Fremdlack gesichert. Die weiteren Ermittlungen führen nun die Unfallflucht-Sachbearbeiter, die für Hinweise unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu erreichen sind.

Offenbach, 10.08.2021, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) - 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1223 oder 0162 / 201 3290

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Offenbach
Weitere Storys aus Offenbach