Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach mehr verpassen.

29.01.2020 – 14:32

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Betrüger riefen an - Geldabholer wurde gesehen; Wer sah die Geldübergabe an der Bushaltestelle; Unfallflucht auf Parkplatz.

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Betrüger riefen an - Geldabholer wurde gesehen - Neu-Isenburg/Zeppelinheim

(aa) Nach dem Betrug mit der Masche "falsche Polizeibeamte" beobachteten Zeugen am Dienstagvormittag im Buchenring den Geldabholer. Der Mann ging gegen 11.25 Uhr vor einem Anwesen zunächst telefonierend auf und ab, sprang dann über den niedrigen Zaun und lief zum Haus. Dort schnappte sich der Unbekannte eine schwarze Einkaufstasche und flüchtete in Richtung Hirschsprung. Der etwa 35 Jahre alte Täter hatte eine sportliche Figur, trug eine schwarze Basecap und war mit einer schwarzen Jogginghose sowie weißen Sportschuhen bekleidet. Die Bewohnerin des Hauses hatte die Tasche vor die Tür gelegt. Vorausgegangen war der Anruf einer angeblichen Polizeibeamtin. Die erzählte die übliche Geschichte und brachte das Opfer dazu, Geld und Wertsachen draußen abzulegen. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die in Zeppelinheim verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Enkeltrickbetrüger erbeuteten Geld - wer sah die Übergabe an der Bushaltestelle? - Neu-Isenburg - (aa) Eine Isenburgerin wurde am Montag Opfer von Enkeltrickbetrügern. Die Seniorin hatte am Vormittag einen Anruf erhalten. Der Täter gab sich als Enkel aus, der nach einem schweren Autounfall dringend Geld bräuchte. Die Geldübergabe fand schließlich gegen 16 Uhr an der Bushaltestelle Isenburg-Zentrum-Ost in der Herzogstraße 65 statt. Dort übergab die Rentnerin gegen 12 Uhr einer etwa 1,60 Meter großen und schmalen Frau ihre Ersparnisse. Die Täterin hatte einen leicht gebräunten Teint, trug einen schwarzen Parka oder Mantel mit rotbraunem Fellkragen und eine schwarze Hose. Außerdem hatte die Unbekannte eine bunte Handtasche bei sich. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

Main-Kinzig-Kreis

1. Nach dem Einkauf war das Auto beschädigt - Erlensee/Langendiebach

(aa) Nach ihrem Einkauf in der Ravolzhäuser Straße fand eine Frau ihren geparkten Audi unfallbeschädigt vor, wobei weiße Fremdfarbe an der hinteren rechten Tür haftete. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden von gut 2.000 Euro und fuhr davon. Der Q7 stand zwischen 11.45 und 12.20 Uhr auf dem Rewe-Parkplatz. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich auf dem Polizeiposten Erlensee unter der Rufnummer 06183 3054 zu melden.

Offenbach, 29.01.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach