Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach mehr verpassen.

19.12.2019 – 12:12

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 19. Dezember 2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. 10-jähriges Kind am Bahnhof geschlagen - Rödermark

(pwe) Die Polizei in Dietzenbach fahndet nach einem etwa 18 Jahre alten Mann, der am Dienstagnachmittag ein Kind am Bahnhof in Rödermark geschubst und geschlagen hat. Der Vorfall, bei dem der 10-Jährige auch zu Boden fiel, war gegen 13.30 Uhr. Der Täter hat schwarze Haare, dunkle Haut und ist etwa 1,70 Meter groß. Er trug eine Brille und eine dunkelblaue Jacke. Die Polizei in Dietzenbach ermittelt wegen Verdacht der Körperverletzung und nimmt Hinweise zur Person unter 06074 837-0 entgegen.

2. Einbrecher unterwegs - Heusenstamm

(pwe) Mittwochnacht brachen zwei Männer in eine Firma in der Industriestraße (einstellige Hausnummern) ein und stahlen Bargeld. Gegen 2.20 Uhr hebelten Einbrecher ein Fenster auf der Rückseite der Firma auf, stiegen in das Gebäude ein und entwendeten Geld. Zeugen, die Mittwochnacht zwei dunkel gekleidete, zirka 1,80 Meter große Männer gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Offenbach unter 069 8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer hat den schwarzen Mercedes beschädigt? - Hanau

(mm) Ein auf dem Parkplatz "Fronhof" abgestellter schwarzer Mercedes wurde am Mittwoch, zwischen 17.45 und 20.45 Uhr, angefahren und im Heckbereich beschädigt. Der hierfür verantwortliche Fahrer, der einen Schaden von etwa 2.000 Euro hinterließ, machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Hinweise bitte an die Polizei am Freiheitsplatz, Telefon 06181 100-611 oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

2. Unfall mit Linienbus - Gelnhausen

(mm) Ein Linienbus und ein Renault Scenic sind am Mittwoch, gegen 11. 55 Uhr, in Höhe der Bushaltestelle Hanauer Landstraße 46 in Meerholz miteinander kollidiert; Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf gut 5.000 Euro geschätzt. Da der Bus-Fahrer und die Pkw-Fahrerin unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, bittet die Polizei nun Zeugen, die etwas von dem Unfallgeschehen mitbekommen haben, sich auf der Wache in Gelnhausen, Herzbachweg 63 oder unter der Telefonnummer 06051 827-0 zu melden.

3. Zeugen bitte melden! - Freigericht/Altenmittlau

(as) Am Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr wurde eine 82-jährige Dame verletzt auf dem Boden liegend in der Nähe des Hofs Birkelbach von Passanten aufgefunden, die beim Eintreffen der Beamten allerdings nicht mehr vor Ort waren. Die Rentnerin konnte sich ihre Verletzungen nicht erklären. Die Polizei bittet nun die beiden Mitteiler, sich telefonisch unter der Rufnummer 06051 837-0 zu melden.

4. Nur kurz Einkaufen gewesen - Schlüchtern

(mm) Nur kurz beim Einkaufen gewesen und schon war der Hyundai einer 59-Jährigen aus Sinntal beschädigt. Die Frau hatte ihren silbernen i30 am Dienstag, 16.50 Uhr, auf dem Parkplatz eines Discounters in der Gartenstraße/Am Reitstück geparkt. Nach nur 15 Minuten Abwesenheit, stellte sie fest, dass der Hyundai am hinteren linken Kotflügel beschädigt war. Der Verursacher hatte sich, ohne um den Schaden von etwa 1.300 Euro zu kümmern, bereits aus dem Staub gemacht. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte auf der Polizeiwache (06661 9610-0).

Offenbach, 19.12.2019, Pressestelle, Michael Malkmus

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell