Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

17.05.2019 – 13:32

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 17.05.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Straßenräuber erbeuteten E-Zigarette - Offenbach

(aa) Ein Jugendlicher wurde am Donnerstagnachmittag in der Ziegelstraße Opfer eines Straßenraubes. Gegen 15.50 Uhr war der Seligenstädter im Bereich der Hausnummer 6 unterwegs, als ihn die zwei etwa 18 Jahre alten Täter festhielten. Zudem bekam er einen Schlag ins Gesicht ab. Die Räuber nahmen aus der Umhängetasche des Jugendlichen dessen Handy und eine E-Zigarette heraus und rannten davon. Dabei ließen sie jedoch das Mobiltelefon zu Boden fallen. Einer hatte einen dunklen Teint, schwarze Haare (seitlich kurz, lockiger Pony) und war schlank. Er war schwarz gekleidet: Jacke, Jogginghose und Turnschuhe. Der Komplize hatte eine kräftig/muskulöse Statur und war mit einer weißen Basecap, einer hellblauen Windjacke sowie einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Die Kriminalpolizei bittet noch nicht bekannte Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Kleingartenanlage Bieber: Sichtschutz brannte nieder - Offenbach

(aa) Im Birkengrund brannte am Donnerstagabend in der Kleingartenanlage Bieber ein hölzerner Sichtschutz. Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei rückten gegen 18.50 Uhr aus. Der Sichtschutz sowie der dahinterliegende Maschendrahtzaun brannten nieder; die Löscharbeiten der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf die Gartenlaube. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Autodiebe stahlen geparkten Skoda - Offenbach

(aa) Autodiebe stahlen am Donnerstag in der Goerdelerstraße einen in Höhe der Hausnummer 112 a geparkten Skoda. Der schwarze Roomster, an dem OF-Kennzeichen angebracht waren, verschwand zwischen 0.45 und 9 Uhr. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Autos unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Wer sah die Auseinandersetzung in der Bismarckstraße? - Offenbach

(fg) Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die sich am Donnerstagnachmittag in der Bismarckstraße ereignet hat. In diesem Zusammenhang sucht die Kripo nach Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen gerieten die beiden 40 und 50 Jahre alten Männer, die augenscheinlich unter Alkoholfeinfluss standen, gegen 16 Uhr in Streit. Hierbei soll der Ältere den 40-Jährigen geschlagen und getreten haben. Dabei wurde der 40-Jährige an der Oberlippe verletzt und im Krankenhaus behandelt. Zeugen, die Hinweise zum Vorfall geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.

5. Zeugenaufruf nach Unfallflucht: Kind leicht verletzt - Neu-Isenburg

(as) Nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Hugenottenallee/Gartenstraße am Freitag, 10. Mai 2019, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde, sucht die Polizei nun nach weiteren Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen touchierte gegen 13.50 Uhr ein Opel Zafira beim Rechtsabbiegen in die Gartenstraße einen 4-jährigen Jungen, der gerade die Straße mit seiner Mutter überquerte. Beide Verkehrsteilnehmer hatten wohl "Grün". Der Fahrer des Opel entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um das durch den Sturz leicht verletzte Kind zu kümmern. Das Kind erlitt eine Schürfwunde an der Stirn und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Zwischenzeitlich konnte die Polizei als mutmaßlichen Fahrer einen 78-Jährigen aus Neu-Isenburg ermitteln. Zeugen des Unfallgeschehens melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0.

6. Frau reitet Autoaufbrecher mit Pferd hinterher - Hainburg/Klein-Krotzenburg

(as) Am Donnerstag wurde der VW-Caddy einer Frau in der in der Straße "Zum Königsee" aufgebrochen. Die 36-jährige parkte ihr Auto und machte dann ihr Pferd zum Ausreiten bereit. Als die Reiterin dann kurze Zeit später zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihre Beifahrerscheibe eingeschlagen war. In einiger Entfernung nahm sie 13.30 Uhr eine dunkelgekleidete Person wahr, die in Richtung Ortskern (Kurt-Schumacher-Straße) rannte. Ohne lange nachzudenken stieg die passionierte Reiterin auf ihr Pferd "Shakira" und verfolgte den Dieb. Sie konnte den Täter mehrfach festhalten, dieser konnte sich jedoch jedes Mal losreißen und letztendlich unerkannt flüchten. Bei dem Autoaufbrecher soll es sich um einen jungen Mann mit dunklem Teint im Alter von 20 bis 30 Jahren handeln. Er soll circa 1,70 Meter groß und circa 75 Kilogramm wiegen. Er trug einen schwarzen Pullover, darunter ein weißes Hemd, eine schwarze Jogginghose, schwarze Turnschuhe und eine schwarze Bauchtasche über der Schulter. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Seligenstadt unter der Rufnummer 06182 89300 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache

Nachwuchswerbeveranstaltung der Polizei Hessen am Montag - Hanau

(fg) "Polizei Roadshow" - so heißt die aktuelle Kampagne zur Nachwuchsgewinnung der Polizei Hessen, bei der das Informationsmobil der Hessischen Polizei durch das gesamte Bundesland tourt. Auf dem Weg zu seinem Ziel, dem diesjährigen Hessentag in Bad Hersfeld, macht das sogenannte Info-Mobil am Montag, den 20. Mai 2019, auch in Hanau Halt. Das Team der Einstellungsberatung steht dann in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem Freiheitsplatz der Grimm-Stadt und informiert über den Polizeiberuf. Polizeioberkommissar Thomas Leipold sagt hierzu: "Ob Fragen zu den Einstellungsvoraussetzungen, den Verdienstmöglichkeiten oder den verschiedenen Arbeitsfeldern bei der Polizei. Wir freuen uns darauf, viele Interessierte zu beraten."

Das Angebot kann von allen Interessierten ohne Voranmeldung genutzt werden.

Weiterführende Informationen zur Karriere bei der Hessischen Polizei und den Terminen der "Polizei Roadshow" gibt es im Internet unter folgendem Link:

https://karriere.polizei.hessen.de/Startseite/

1. Wer beobachtete den Autodiebstahl? - Zeugen gesucht! - Hanau

(fg) Ein weißer Mercedes steht seit dem frühen Mittwochmorgen auf der Fahndungsliste der Polizei. Der Eigentümer bemerkte das Fehlen seines in der Dammstraße abgestellten Geländewagens gegen 2 Uhr. Der GLC 63 S AMG, an dem sich HU-Kennzeichen mit der Ziffernfolge 10 befanden, dürfte kurz zuvor geklaut worden sein. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise zum Diebstahl des hochwertigen Fahrzeugs unter der Rufnummer 06181 100-123.

2. Senior bei Unfall auf Kennedystraße schwer verletzt - Maintal

(fg) Am Mittwochmittag kam es auf der Kennedystraße (Landstraße 3268) in Höhe der Honeywellstraße zu einem Verkehrsunfall, bei der ein 84 Jahre alter Maintaler schwer verletzt wurde. Der Senior befuhr kurz nach 14 Uhr in seinem Peugeot 308 die Kennedystraße in Richtung Kesselstadt, geriet aus bisher unbekannten Gründen auf einen Grünstreifen neben der Fahrbahn und kollidierte anschließend mit einer entgegekommenden schwarzen Mercedes C-Klasse. Der 84-Jährige wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Insasse des Mercedes verletzte sich leicht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt. Streifenbeamte leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, weshalb es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen kam.

3. Gartenmöbel von Außenlager gestohlen - Gelnhausen

(fg) Unbekannte klauten in der Nacht zum Mittwoch Gartenmöbel von einem Außenlager eines Einrichtungshauses in der Freigerichter Straße. In der Zeit zwischen Dienstagabend, 19 Uhr und Mittwochmorgen, 9.30 Uhr, waren die Eindringlinge zugange, überwanden einen Bauzaun und gelangten so auf das Außenlager des Möbelhauses. Anschließend nahmen sie mehrere Campingstühle und Blumenkübel mit. Die Kripo in Gelnhausen sucht nun Zeugen, die Hinweise geben können und bitten diese, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

4. Schwerer Unfall mit E-Bike - Wächtersbach/Aufenau

(as) Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in der Frankfurter Straße in Aufenau. Ein 48-jähriger Mann aus Bad Orb befuhr gegen 16.15 Uhr mit seinem E-Bike die Frankfurter Straße. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der Radfahrer in Höhe der Hausnummer 57 gegen den Bordstein, wurde vom Fahrrad geschleudert und verletzte sich an Schulter und dem Hinterkopf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Radler wurde bei dem Sturz schwer verletzt und musste mit dem Helikopter in ein nahegelegenes Klinikum verbracht werden. Am Fahrrad entstand leichter Sachschaden. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 06051 827-0 auf der Polizei in Gelnhausen zu melden.

Offenbach, 17.05.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell