Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

22.03.2019 – 14:42

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, den 22.03.2019

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, den 22.03.2019
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

Presse- und Fototermin:

1. Gemeinsam für mehr Sicherheit - Dietzenbach

(mm) Polizeipräsident Roland Ullmann übergibt am Montag, 25. März 2019, um 14 Uhr, das KOMPASS-Starter-Kit an Bürgermeister Jürgen Rogg. Wir weisen in diesem Zusammehang auf die beigefügte Einladung der Stadt Dietzenbach hin.

2. Mit Vollgas zum Training - Offenbach / Bundesstraße 3

(neu) Weil er mutmaßlich seinen Sohn noch schnell zum Training bringen wollte, muss ein 46 Jahre alter Mann aus dem Kreis Groß-Gerau jetzt mit einem empfindlichen Bußgeld von 600 Euro, einem dreimonatigen Fahrverbot und zudem noch mit zwei Punkten in Flensburg rechnen. Einer zivilen "Provida"-Streife der Polizei fiel am Donnerstag, gegen 17 Uhr, auf der Bundesstraße 3 zwischen dem Offenbacher Kreuz und Frankfurt-Sachsenhausen ein grauer Audi A7 auf, der augenscheinlich deutlich zu schnell unterwegs war. Nachdem der Fahrer des 326-PS-starken Sportwagens die Beamten überaus flott überholt hatte, schalteten diese die spezielle Videotechnik ihres Fahrzeugs ein, um das Geschehen zu dokumentieren. Dass ihr erster Eindruck die Polizisten nicht täuschte, ergab eine Geschwindigkeitsmessung von 190 Stundenkilometern - erlaubt sind an dieser Stelle gerade einmal 100 km/h. Die beiden Polizeibeamten gehen davon aus, dass womöglich der etwa neun Jahre alte Junge auf dem Beifahrersitz noch schnell zum Training gebracht werden sollte; zumindest trug er entsprechende Kleidung.

Hinweis: Ein Bild der Messung ist der Meldung beigefügt.

3. Fenster aufgehebelt und eingestiegen - Neu-Isenburg

(aa) Einbrecher stiegen am Donnerstag in eine Wohnung an der Jean-Philipp-Anlage ein. Zwischen 14 und 23.30 Uhr hatten die Unbekannten ein Fenster hierzu aufgebrochen. Die Diebe stahlen einen Safe und eine Brieftasche. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Fahrt endete an der Hauswand - offenbar war Alkohol im Spiel - Mühlheim

(aa) An einer Hauswand endete am Donnerstagabend die Autofahrt eines 39-Jährigen, der augenscheinlich alkoholisiert und offenbar zu schnell unterwegs war. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 39-Jährige gegen 21.25 Uhr mit seinem Seat auf der Offenbacher Straße aus Richtung Offenbach kommend und verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto. Der Seat Leon überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte schließlich gegen eine Hauswand. Der Mann aus Wöllstadt erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem musste er eine Blutprobe abgeben. Der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt.

5. Geparkten Audi aufgefahren und abgehauen - Dreieich/Sprendlingen

(aa) Eine Stunde war am Donnerstagmittag ein schwarzer Audi A5 im Berliner Ring in Höhe der Hausnummer 6 geparkt und wurde in dieser Zeit von einem anderen Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher hatte zwischen 13 und 14 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Audi angefahren und einen Schaden von 5.500 Euro hinterlassen. Um diesen hatte er sich allerdings nicht gekümmert und war weggefahren. Die Unfallfluchtermittler setzen nun alles daran, den Verantwortlichen zu ermitteln und bitten um Hinweise unter der Rufnummer 06183 91155-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer sah den dreisten Trickdieb? - Hanau

(aa) Ein dreister Trickdieb verschaffte sich am Mittwochvormittag in der Stresemannstraße (im Bereich der 20er-Hausnummern) Zutritt zur Wohnung eines betagten Rentners. Gegen 11 Uhr erschien der etwa 40 Jahre alte und 1,60 bis 1,70 Meter große Täter in dem Mehrfamilienhaus und klingelte bei seinem Opfer an der Wohnungstür. Er gab an, Schmuck und Kleidung kaufen zu wollen. Unvermittelt betrat der Unbekannte dann die Wohnung und durchsuchte im Wohn- und Schlafzimmer die Schränke und Schubladen. Anschließend verschwand er wieder, offenbar ohne etwas zu stehlen. Die Kriminalpolizei bittet nun Anwohner und Passanten, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um die Stresemannstraße gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

2. Einbrecher stahlen Sammlerstücke - Hanau/Klein-Steinheim

(aa) Einbrecher waren zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag in der Pfaffenbrunnenstraße in eine Wohnung eingedrungen; die Diebe stahlen etwa 50 Lenkräder. Zwischen 17.30 und 10.30 Uhr gelangten die Täter vom Garten aus auf eine Kellerterrasse. Sie schoben den Rollladen hoch und hebelten die Tür auf. Anschließend nahmen sie die Lenkräder-Sammlung mit. Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die rund um die Pfaffenbrunnenstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder Hinweise zu den Lenkrädern geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Einbrecher hebelten ein oberes Fenster auf - Maintal/Dörnigheim

(aa) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag, zwischen 19.30 und 8.15 Uhr, in der Robert-Bosch-Straße in eine Firma eingestiegen. Offensichtlich kletterten die Täter zunächst auf das Dach eines Nachbargebäudes und hebelten von dort aus ein Fenster auf. Die Diebe durchsuchten die Firmenräume und brachen noch einen Schrank auf. Gestohlen wurde schließlich eine Geldkassette. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Offenbach, 22.03.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell