Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

23.02.2019 – 15:58

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen, von Samstag, 23.02.2019 - Zusatzmeldung

Offenbach (ots)

Bereich Main-Kinzig

1. Aufsehenerregender Fund in Erlensee - Gefahrguteinsatz

Am Samstagmittag, gegen 13:00 Uhr kam es in Rückingen zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz, der schnell im öffentlichen Interesse stand. Zuvor war die Polizei in Hanau über den Fund eines "merkwürdigen Päckchens" auf einem Grundstück in der Gartenstraße informiert worden. Die Polizei stellte vor Ort schnell fest, dass es sich um ein geöffnetes "Postpaket" handelte, dass an eine andere Anschrift adressiert war und in dem sich nicht bestimmbare Gesteins- fragmente befanden. Bei der Durchsicht der in dem offenen Päckchen befindlichen Papiere ergab sich der Hinweis auf einen Absender aus einer Stadt in Tschechien, die für ihre Uranminen bekannt ist. Da zu diesem Zeitpunkt nicht feststand, ob von der nicht bestimmbaren Substanz eine Gefahr für die Öffentlichkeit ausging, wurde durch die Polizei der Fundort vom Personenverkehr freigemacht und Spezialkräfte der Feuerwehr angefordert. Weiterhin wurde anliegende Straßen gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Die unverzüglich durch die Feuerwehr durchgeführten Messungen ergaben, dass von dem Inhalt des Paketes zwar eine schwach radioaktive Strahlung ausging, aufgrund des gemessenen Wertes aber zu keinem Zeitpunkt eine akute Gefahr für Mensch und Umwelt bestand. Das Fundstück wurde durch die Spezialkräfte der Feuerwehr sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben im weiteren Verlauf, dass das aufgefundene Paket ursprünglich für einen an anderer Anschrift wohnhaften Gestein Sammler bestimmt war, der im Internet das freiverkäufliche "Uraninit" bestellt hatte. Offensichtlich war ihm die Sendung nie zugestellt worden. Wie sie zum Auffinde Ort gelangte ist derzeit nicht bekannt. Die Absperrungen wurden um 14:10 Uhr aufgehoben.

Offenbach am Main, 23.02.2019, Carlos Mußgang, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell