Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

10.01.2019 – 13:40

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 10.01.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Autofahrerin rief die Polizei... - Offenbach

(aa) Eine Autofahrerin meldete am späten Mittwoch, gegen 23.50 Uhr, in der Neusalzer Straße mehrere offenbar betrunkene Männer, die auf der Straße laufen würden. Einer habe ihr zudem beim Vorbeifahren gegen das Fahrzeug getreten. Polizeibeamte wollten kurz danach eine vierköpfige Personengruppe überprüfen, wobei einer der Verdächtigen beim Herannahen der Streifenwagen weggerannt sein soll. Die Polizisten nahmen schließlich den 26-Jährigen vorläufig fest, wobei er sich gegen die Maßnahmen widersetzt haben soll. Dabei wurden zwei Beamte und der Betroffene selbst leicht verletzt. Er musste für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache und wurde anschließend entlassen. Übrigens: An dem Auto, gegen das offensichtlich getreten wurde, ist laut Zeugin kein Schaden zu beklagen.

2. Einbrecher kamen tagsüber - Offenbach

(fg) Einbrecher sind am Mittwoch in ein Reihenhaus in der Straße "Obere Grenzstraße" eingedrungen und ließen Bargeld mitgehen. Zwischen 9 und 18 Uhr begaben sich die Einbrecher zunächst auf das Grundstück des Wohnhauses (120er-Hausnummern), beschädigten die Terrassentür und betraten anschließend das Innere. Nachdem sie das Erd- sowie das Obergeschoss durchsucht und ihre Beute eingesteckt hatten, flohen sie über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Zeugin von Unfallflucht gesucht - Dreieich/Sprendlingen

(fg) Am Mittwochabend ereignete sich in der Benzstraße in Höhe der Hausnummer 60 eine Unfallflucht, bei der ein silberner Ford Focus beschädigt wurde. Der Verursacher fuhr einfach davon, ohne sich um den Schaden von etwa 500 Euro zu kümmern. Die Unfallflucht geschah zwischen 18.40 und 19.05 Uhr. Eine Zeugin, die den Zusammenstoß gesehen hatte, soll den Vorfall in einem naheliegenden Fitnessstudio gemeldet haben. Die Personalien der Zeugin sowie das Kennzeichen des Unfallverursachers liegen jedoch nicht vor, weshalb die Polizei die Zeugin und weitere Hinweisgeber bittet, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 auf der Wache der Polizei in Langen zu melden.

4. Festnahme eines Jugendlichen - Dreieich/Dreieichenhain

(aa) Bewohner eines Einfamilienhauses in der Kinzigstraße erwischten am Mittwochmorgen einen Fremden auf ihrem Grundstück, der gegen 5 Uhr an den Türen ihrer geparkten Autos rüttelte; offensichtlich wollte der Unbekannte die Fahrzeuge öffnen. Der ertappte Täter rannte schließlich ohne Beute davon. Im Rahmen der Fahndung nahmen Polizisten kurz darauf einen 16-Jährigen, auf den die Beschreibung der Zeugen passte, vorläufig fest. Der Jugendliche aus Dreieich muss sich nun einem Strafverfahren wegen Verdachts des versuchten schweren Diebstahls stellen. Die Kriminalpolizei hat hierzu die weiteren Ermittlungen übernommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Rauchentwicklung führt zu Polizei- und Feuerwehreinsatz - Hanau/Steinheim

(fg) Starke Rauchentwicklung im Bereich eines leerstehenden Gebäudekomplexes in der Karl-Kirstein-Straße führte am Mittwochabend, gegen 22.40 Uhr, zu einem gemeinsamen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr war bis 4.30 Uhr mit den Löscharbeiten vor Ort beschäftigt. Zur Brandursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird, sobald der Gebäudekomplex betreten werden kann, mit der Spurensuche beginnen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Kripo ist für Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123 zu erreichen.

2. Einbrecher schlagen zu - Ronneburg

(ch) Unbekannte machten sich in den Abendstunden am Mittwoch an einem Einfamilienhaus in der Birkenstraße Hüttengesäß zu schaffen. Zwischen 17.45 und 20 Uhr hebelten die Übeltäter im rückwärtigen Gartenbereich die Tür zum Wintergarten auf und gelangten so in das Wohnhaus. Im ersten Obergeschoss durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räumlichkeiten und erbeuteten nach ersten Erkenntnissen diversen Schmuck und eine Fotoausrüstung. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 in Verbindung zu setzen.

Offenbach, 10.01.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell