Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

09.01.2019 – 13:58

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 09.01.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Einbruch in Wohnhaus - Offenbach

(ch) Diebe brachen am Dienstag am helllichten Tage in ein Wohnhaus in Rumpenheim ein. In der Zeit zwischen 9.30 und 13.45 Uhr schlugen unbekannte Täter mit einem Stein eine Fensterscheibe an der Hausvorderseite ein und verschafften sich auf diese Weise Zutritt zu dem Einfamilienhaus in der Fechenheimer Straße. Nachdem die Ganoven die Räumlichkeiten nach Diebesgut durchsucht hatten, flüchteten sie über die Terrassentüre; was genau hierbei gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Mehrere Autos in einer Straße beschädigt - Dreieich/Offenthal

(av) In der Nacht zum Montag wurden in der Neckarstraße insgesamt zehn Fahrzeuge beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte dort die Seiten der Autos, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben können sowie eventuell weitere Geschädigte, die sich noch nicht bei den Beamten gemeldet haben. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeistation unter der Rufnummer 06103 9030-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Polizei zieht Autofahrer aus dem Verkehr - Hanau/Großauheim

(neu) Mit vermutlich 1,1 Promille im Blut hat die Polizei in Großauheim am Mittwochmorgen einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Zuvor hatten die Ordnungshüter Hinweise darauf erhalten, dass der 64 Jahre alte Mann aus Steinheim an einem Kiosk in der Ludwigstraße einen oder mehrere Cognacs getrunken und sich anschließend ans Steuer seines Wagens gesetzt habe. Nach Abgabe einer Blutprobe konnte er die Wache wieder verlassen. Ob der Mann einen Führerschein besitzt, stand zunächst nicht fest. Hierzu laufen nun entsprechende Ermittlungen.

2. Radfahrer schwer verletzt - Rodenbach

(neu) Mit schweren Verletzungen ist am Mittwochmorgen ein 71 Jahre alter Radfahrer in ein Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er gegen 9.40 Uhr an der Kreuzung Gartenstraße/Sandweg mit einem Personenwagen zusammengestoßen war. Nach ersten Erkenntnissen der Hanauer Polizei beachtete der Radler nicht die Vorfahrt des von rechts kommenden Autofahrers, bei dem es sich um einen 67 Jahre alten Mann aus Rodenbach handelt. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

3. Nach Unfall einfach abgehauen - Freigericht

(neu) Ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 2.500 Euro zu kümmern, ist in der Nacht zu Dienstag ein bislang unbekannter Autofahrer in Freigericht einfach abgehauen. Die Polizei hat nun entsprechende Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet und sucht nach Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen prallte der Flüchtige wohl beim Abbiegen von der John-F.-Kennedystraße in den Ahornweg gegen einen geparkten silberfarbenen VW Polo. Bei diesem wurde die hintere linke Ecke beschädigt. Zeugen, die in der Zeit zwischen Mitternacht und 13.30 Uhr entsprechende Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Unfallfluchtgruppe in Langenselbold unter der Rufnummer 06183 911550.

Offenbach, 09.01.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach