Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Samstag, den 13.10.2018

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Auto beim Einparken beschädigt - Dietzenbach

Nachdem er am frühen Freitagabend, gegen 19:40 Uhr, auf dem Parkplatz der Messenhäuser Straße 2 beim Einparken ein Fahrzeug beschädigte, zeigte der 59-jährige Dietzenbacher wenig Interesse, seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Trotz Ansprache des 30-jährigen geschädigten Ford Scorpio-Besitzers, verließ der Kleinbusfahrer (Renault Trafic) zu Fuß die Unfallstelle mit dem Hinweis, er hätte keine Zeit. Für die hinzugezogene Polizei, die ihn schnell ermitteln konnte, musste er sich letztendlich diese Zeit nehmen. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Der Gesamtschaden wird auf 1500,- Euro geschätzt.

Bereich Main-Kinzig

1. Halteverbotsschild umgefahren - Klein-Auheim

Am frühen Samstagmorgen zwischen 00:30 Uhr und 00:40 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Geleitsstraße in Klein-Auheim. Als er dann nach links in den Reitweg abbog, kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrsschild. Anwohner wurden wach und hörten das Fahrzeug mit quietschenden Reifen davonfahren. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro. Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallfahrzeug machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Großauheim unter Tel.: 06181-95970 in Verbindung zu setzten.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Keine Beiträge

Offenbach am Main, Datum, Renker PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: