PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

26.07.2021 – 15:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Qualm wird 42 - Jährigem zum Verhängnis + Unsichere Fahrweise wird 23 - Jährigem zum Verhängnis + Falscher Microsoftmitarbeiter rufen wieder an + Laderampe verloren

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 26.07.2021:

Qualm wird 42 - Jährigem zum Verhängnis + Unsichere Fahrweise wird 23 - Jährigem zum Verhängnis + Falscher Microsoftmitarbeiter rufen wieder an + Laderampe verloren

Gießen: Qualm wird 42 - Jährigem zum Verhängnis

Zu viel Rauch verursachte offenbar ein 42 - Jähriger aus Pohlheim am Montagmorgen im Seltersweg. Er hatte gerade geparkt, als Rauch von Marihuana offenbar aus dem Innenraum seines PKW nach außen drang. Polizeibeamte bemerkten den auffälligen Geruch und kontrollierten den Mann. Es stellte sich heraus, dass er wahrscheinlich Drogen genommen hatte. Auch fanden die Polizisten mehrere kleinere Päckchen mit Betäubungsmitteln. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unsichere Fahrweise wird 23 - Jährigem zum Verhängnis

Sehr unsicher war ein 23 - Jähriger am frühen Samstagmorgen (gegen 01.30 Uhr) in der Ludwigstraße unterwegs. Der Fahrer eines grauen Audi fiel den Beamten auf, da sehr schnell unterwegs war. Im Bereich der Friedrichstraße brach das Heck des PKW aus. Die Beamten wollten den PKW dann im Aulweg kontrollieren. Trotz Anhaltezeichen fuhr der Audifahrer weiter und bei Rot über die Ampel. Im Heegstrauchweg konnte der Fahrer dann aber gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass er vermutlich viel Alkohol intus hatte. Das Testgerät zeigte einen Wert von 1,7 Promille an. Die Folge waren eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Zwei Fahrradfahrer gestoppt

Am Sonntag, gegen 20.40 Uhr und am Montag, gegen 01.25 Uhr, hielten Polizeibeamte auffällige Radfahrer in der Rodheimer Straße und in der Neue Bäue an. Ein 25 - jähriger Radfahrer, der in "Schlangenlinien" unterwegs war, hatte offenbar Drogen genommen. Der zweite kontrollierte Radfahrer, ein 68 - Jähriger, war stark angetrunken. Ein Test ergab einen Wert von etwa 2,2 Promille. Beide mussten mit zur Blutentnahme.

Gießen: Falscher Microsoftmitarbeiter rufen wieder an

Betrüger meldeten sich vor etwa zehn Tagen bei einer 75 - Jährigen in Gießen. Die Betrüger gaben sich am Telefon als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus und gaben an, dass der PC der Gießenerin versucht sei und dass man ihr helfen könne. Sie müsse dazu lediglich sogenannte Xbox Geschenkekarten kaufen. Diese Geschenkekarten, die im Microsoft-Store online gekauft werden können, würden der 75 - Jährigen auf jeden Fall erstattet. Sie kaufte dann die Karten für zusammen 600 Euro und übermittelte den Betrügern im guten Glauben die Codes dazu. Als man weitere der Karten für 800 Euro nochmals von der Gießenerin forderte, wurde sie misstrauisch und verständigte die Polizei. Die Polizei warnt nochmals vor dieser Masche und rät zur besonderen Vorsicht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Dieb flüchtet

Nach einem etwa 180 Zentimeter großen Mann, der am späten Montagvormittag in der Schützenstraße das Handy einer Frau entwendet hat, fahndet die Gießener Polizei. Die 37 - Jährige Frau wartete vor einer Arztpraxis, als der unbekannte Mann sich hinten näherte und das Handy aus der Hosentasche stahl. Der Dieb flüchtete dann und soll einen schwarzen Vollbart haben sowie eine helle Kappe und eine helle Hose getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lauchbach: Einbruch in Wetterfeld

In der Kirchgasse in Wetterfeld haben Einbrecher am frühen Montagmorgen versucht, in eine Werkstatt einzubrechen. Die Täter hatten versucht, Fenster gewaltsam zu öffnen. Vermutlich scheiterten die Täter dabei und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Linden: 20 Flaschen chinesischen Schnaps entwendet

In der Robert-Bosch-Straße in Großen-Linden hatten es Unbekannte offenbar auf chinesischen Schnaps angesehen. Die Täter hatten an dem Restaurant ein Fenster aufgebrochen und aus dem Gastraum neben den Spirituosen auch einen Laptop entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Einbruch im Sportheim

In einen Lagerraum eines Sportvereins in der Jahnstraße in Staufenberg sind Diebe am letzten Wochenende eingebrochen. Die Täter hatten ein Garagentor aufgebrochen und dann einige Schnapsflaschen mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Schlägerei mit Verletzten an einer Grillhütte in Klein-Linden

In der Wetzlarer Straße kam es am Montagmorgen (gegen 01.50 Uhr) zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei soll einer der Beteiligten mit einer Glasflasche auf drei Personen losgegangen sein. Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Kabel weg

Ein 75 Meter langes Stromkabel wurde zwischen Samstag und Montag von einer Baustelle in der Car-Benz-Straße in Lich entwendet. Die Unbekannten hatten ein Gatter aufgebrochen und sich so Zugang verschafft. Dann transportierten sie das Kabel, das einen Wert von fast 1.000 Euro hat, ab. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Laubach: Beim Vorbeifahren Audi beschädigt

Zwischen Samstag (24.Juli) 18.00 Uhr und Sonntag (25.Juli) 07.20 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter vermutlich beim Vorbeifahren im Wohnpark Gullringen einen am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 24 geparkten Audi. Als der Besitzer zu seinem schwarzen A4 zurückkam, war der linke Außenspiegel defekt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 700 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Allendorf/Lumda: Verkehrszeichen umgefahren

Ein bislang Unbekannter befuhr am Sonntag (25.Juli) zwischen 07.00 Uhr und 11.00 Uhr die Londorfer Straße aus Londorf kommend und verlor aus unbekannten Gründen im Einmündungsbereich zur Straße "Am Kreuzweg" die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei touchierte der Unbekannte ein Verkehrszeichen, riss es aus der Bodenverankerung und schleifte es einige Meter mit sich. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Unbekannte davon, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

A480/Buseck: Laderampe verloren - Zeugen gesucht

Montagnacht (26.Juli) gegen 05.00 Uhr befuhr ein bislang Unbekannter die Autobahn 480 von Reiskirchen in Richtung Gießener Nordkreuz. Offenbar verlor der Unbekannte dabei eine Laderampe. Im Anschluss fuhren vier weitere Fahrzeuge über die Rampe und beschädigten die Reifen sowie den Unterboden. Es werden Zeugen des Unfalls oder Verlierens der Rampe gesucht. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Außenspiegel eines Nissan beschädigt

Offenbar beim Vorbeifahren beschädigte ein bislang Unbekannter zwischen Sonntag (25.Juli) 23.00 Uhr und Montag (26.Juli) 07.55 Uhr in der Carl-Maria-von-Weber-Straße einen geparkten Nissan. Als die Besitzerin zu ihrem weißen M1 zurückkam, war der linke Außenspiegel beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auf Parkplatz Audi beschädigt

Nur 30 Minuten stand ein Audi am Samstag (24.Juli) auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Krofdorfer Straße. Vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigte ein Unbekannter das schwarze A5 Cabriolet zwischen 12.15 Uhr und 12.45 Uhr. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht im Eichendorffring

1.000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Ford nach einer Unfallflucht am Donnerstag (22.Juli) im Eichendorffring. Der rote Fiesta ST stand zwischen 06.00 Uhr und 15.00 Uhr am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 19 und wurde am vorderen, linken Kotflügel beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Subaru bei Parkmanöver touchiert

Am Mittwoch (21.Juli) zwischen 06.30 Uhr und 15.00 Uhr touchierte ein bislang Unbekannter vermutlich bei einem Parkmanöver einen am Fahrbahnrand der Thaerstraße geparkten grauen Subaru G4 an der vorderen Stoßstange. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 900 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Beim Türöffnen BMW beschädigt

Ein 30-jähriger Mann in einem Skoda hielt am Sonntag (25.Juli) gegen 13.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Carl-Benz-Straße in Reiskirchen. Beim Verlassen seines Fahrzeuges stieß der Skoda-Fahrer mit seiner Tür gegen die Beifahrertür eines neben ihm geparkten BMWs. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 1.400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Gießen
Weitere Storys aus Gießen