PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

22.04.2021 – 16:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Mit Elektroschocker auf Jugendliche losgegangen+++ Kontrollen am Neustädter Tor und am Lahnufer+++ Überholvorgang auf A 5 zu spät bemerkt+++

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 22.4.2021:

Grünberg: Handtasche weg

Offenbar geschickt abgelenkt wurde eine 65 - Jährige Frau am Donnerstag, gegen 10.00 Uhr, in einem Discounter in der Gießener Straße in Grünberg. Unbekannte hatten die Geschädigte beim Einkaufen angesprochen und damit abgelenkt. Unbemerkt konnte ein Komplize dann die Handtasche der 65 - Jährigen aus dem Einkaufswagen entwenden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Schaufenster und Briefkasten beschädigt

Im Spitzwegring wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Schaufenster und ein Briefkasten mutwillig beschädigt. Die Unbekannten hatten auf dem Schulgelände einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Kennzeichen weg und Außenspiegel beschädigt

Im Kropbacher Weg haben Unbekannte am Mittwochabend die beiden Außenspiegel an einem VW Up beschädigt. Dazu hatten es die Täter noch auf die beiden Kennzeichen GI-WS760 abgesehen. Die Schilderdiebe konnten unerkannt entkommen. In der Nähe konnten Zeuge zwei Jugendliche beobachten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mit Elektroschocker auf Jugendliche losgegangen

Am Marktplatz in Gießen kam es am Mittwoch, gegen 18.50 Uhr, zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung mittels eines Elektroschockers. Bei der Polizei waren mehrere Anrufe eingegangen. Demnach soll ein bis dahin Unbekannter versucht haben, mehrere Jugendliche mittels Tasers zu verletzen. Der Verdächtige, der mit einem Fahrrad unterwegs war, konnte im Zuge der Fahndung festgenommen werden. Es handelt sich um einen 19 - jährigen Asylbewerber aus Syrien. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto beschädigt

Ein VW Touareg wurde im Gustav-Stresemann-Ring an mehreren Stellen beschädigt. Die Unbekannten richteten damit einen Schaden von mindestens 1.000 Euro an. Die Tat wurde zwischen Freitag (16.4.2021) und letzten Mittwoch begangen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Kontrollen am Neustädter Tor und am Lahnufer

Am Mittwochmittag wurden im Bereich des Neustädter Tors Autofahrer ins Visier genommen. 21-mal mussten die Beamten einschreiten, weil eine Einfahrt verbotenerweise benutzt wurde und weil kein Gurt angelegt war. Fußgänger wurden am Nachmittag im Bereich des Lahnufers überprüft. Bei einem Mann, einem 24 - Jährigen aus Syrien, fanden die Beamten wenige Gramm Marihuana. Gegen des Asylbewerber wurde ein Verfahren eingeleitet.

Verkehrsunfälle:

Hungen: Beim Parkmanöver Opel touchiert

Ein bislang Unbekannter touchierte am Mittwoch (21.April) zwischen 16.15 Uhr und 16.35 Uhr auf einem Parkplatz in der Untertorstraße vermutlich bei einem Parkmanöver einen geparkten Opel. Als die Besitzerin zu ihrem schwarzen Astra zurückkam, war dieser an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

A5/ Grünberg: Überholvorgang zu spät bemerkt

Eine 20-jährige Frau in einem Toyota befuhr am Mittwoch (21.April) gegen 13.15 Uhr die linke Spur der Autobahn 5 in Richtung Frankfurt. Als ein LKW zu einem Überholvorgang ansetzte, musste ein vorausfahrender PKW stark abbremsen. Den Bremsvorgang bemerkte die Toyota-Fahrerin offenbar zu spät, verriss das Fahrzeug und touchierte die Betonleitwand. Der Toyota überschlug sich und kam mittig zwischen beiden Fahrspuren zum Stehen. Die 20-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Unfall beim Spurwechsel

Donnerstagnacht (22.April) gegen 02.30 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mann aus Gießen in einem Audi die Marburger Straße in Richtung Wiesecker Weg auf dem linken Fahrstreifen. In Höhe der Hausnummer 22 fuhr ein zunächst Unbekannter in einem Transporter aus einer Hofeinfahrt auf den rechten Fahrstreifen. Der Transporter-Fahrer wechselte anschließend auf die linke Fahrspur, ohne auf den Verkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Audi des Gießeners. Der Unbekannte fuhr davon, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 59-Jährigen aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

B49/Reiskirchen Wildunfälle

Donnerstagfrüh (22.April) gegen 05.50 fuhr ein 62-jähriger Mann von Grünberg nach Lindenstruth. Kurz vor Lindenstruth lief plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Der Grünberger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Anschließend lief das Reh in unbekannte Richtung weg. Der Sachschaden wird auf insgesamt 2.500 Euro. Nur kurze Zeit später befuhr ein 27-jähriger Mann aus Grünberg die Bundesstraße 49 von Grünberg nach Lindenstruth als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Fernwald: Mofa missachtet Vorfahrt

Am Mittwoch (21.April) gegen 19.30 Uhr befuhr eine 16-jährige Jugendliche aus Pohlheim mit einem Leichtkraftrad die Rödgener Straße in Annerod und beabsichtigte die Gießener Straße zu überqueren. Offenbar missachtete die Pohlheimerin die Vorfahrt eines 65-jährigen Mannes in einem VW, der die Gießener Straße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich eine 16-jährige Mitfahrerin des Mofas leicht verletzte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 5.470 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 03641/7006-3555.

Lich: Beim Rangieren Ford beschädigt

Am Mittwoch (21.April) gegen 11.50 Uhr beschädigte eine 43-jährige Frau aus Hungen beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Straße "Am Wall" einen geparkten Ford. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Grünberg: Zusammenstoß mit Reh

Mittwochabend (21.April) gegen 22.10 Uhr befuhr ein 44-jähriger Mann aus Grünberg von der Bundesstraße 49 kommend in Richtung Harbach als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier lief anschließend weiter. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Gießen
Weitere Storys aus Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen