PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

01.12.2020 – 15:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Aufmerksame Verkäuferin verhindert Betrug+++Kontrollen im Gießener Stadtgebiet+++Mehrere Unfälle auf glatter Fahrbahn

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 01.12.2020:

Aufmerksame Verkäuferin verhindert Betrug+++Kontrollen im Gießener Stadtgebiet+++Mehrere Unfälle auf glatter Fahrbahn

Gießen: Aufmerksame Verkäuferin verhindert Betrug

Weiter aktiv sind Betrüger, die sich als Microsoftmitarbeiter ausgeben. Nachdem der Polizei in Rabenau ein Fall am letzten Freitag gemeldet wurde, kam es nun am Montag in Gießen beinahe wieder zum Betrug. Der "Mitarbeiter" von Microsoft hatte sich bei einem 83 - Jährigen am Telefon gemeldet und behauptet, dass sich auf dem PC des Mannes aus Gießen eine fehlerhafte Software befinden würde. Er wies den ahnungslosen Senior dann an, verschiedene Schritte an dem Computer durchzuführen. Anschließend wurde der 83 - Jährige aufgefordert, die Leistung per sogenannter Pay Safe-Karten zu begleichen. Um diese zu erwerben, suchte der Gießener wenig später eine Tankstelle auf, um die Karten dort zu kaufen. Die aufmerksame und skeptische Verkäuferin wurde aber auf den Betrug aufmerksam und klärte den Gießener auf. Anschließend verständigte sie auch die Polizei. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Kontrollen im Stadtgebiet

Am Montag wurden in der Gießener Innenstadt mehrere Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Im Fokus standen dabei Fahrzeuge im Bereich der Rodheimer, der Rödgener und der Moltkestraße. Gleich zwei Mal mussten Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen werden. Auf beide Fahrer kommen Anzeigen zu. Eine andere Person führte kleinere Mengen an Drogen mit. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu.

Wettenberg: Schloss hält stand

Gescheitert sind Einbrecher am Sonntag, zwischen 11.30 und 20.00 Uhr, an einer Terrassentür eines Wohnhauses in der Schneidergasse in Krofdorf-Gleiberg. Die Unbekannten hatten den rückwärtigen Bereich des Wohnhauses aufgesucht und sich dann an der Tür zu schaffen gemacht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Glasscheiben beschädigt

In der Rödgener Straße haben Unbekannte am Samstag, gegen 22.00 Uhr, Scheiben eines Gebäudes eingeschlagen. Die Unbekannten verursachten an dem Gebäude in der Erstaufnahmeeinrichtung einen Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Beide Kennzeichen weg

In der Hannah-Arendt-Straße haben Unbekannte zwischen Dienstag, 11.00 Uhr, und Mittwoch. 07.30 Uhr, die beiden Schilder H-LW3595 entwendet. Die Schilder befanden sich an PKW. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung

Ein 27 - Jähriger algerischer Asylbewerber hat am Dienstagmorgen offenbar um sich geschlagen und eine andere Person verletzt. Der Verdächtige hatte vermutlich mit einem Gürtel zuschlagen und dann seinen Widersacher noch mehrfach mit der Faust getroffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Langgöns: Außenspiegel bei VW beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte offenbar beim Vorbeifahren zwischen Mittwoch (25.November) 18.00 Uhr und Donnerstag (26.November) 10.20 Uhr einen in der Obergasse (Höhe 14) geparkten VW. Als der Besitzer zu seinem grauen Multivan zurückkam, war dieser am Außenspiegel beschädigt. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Laubach: Verletzte nach Überschlag

Am Montag (30.November) gegen 13.50 Uhr befuhr eine 57-jährige Frau aus Grünberg in einem Opel die Landstraße 3137 von Laubach nach Lauter. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Grünbergerin von der Fahrbahn ab, überschlug sich und verletzte sich schwer. Die 57-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 4.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Linden: Zu dicht aufgefahren

Eine 54-jährige Frau aus Linden in einem Seat und ein 49-jähriger Mann aus Linden in einem Opel befuhren am Montag (30.November) gegen 18.10 Uhr hintereinander die Hauptstraße von Leihgestern in Richtung Gießener Straße. Offenbar aufgrund zu geringen Abstands kam der Opel-Fahrer bei einem Bremsvorgang der 54-Jährigen nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Seat auf. Dabei verletzte sich die Lindenerin leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Von der Fahrbahn abgekommen

Montagabend (30.November) gegen 21.30 Uhr befuhr eine 43-jährige Frau aus Buseck in einem Audi die Landstraße 3126 von Gießen nach Rödgen. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Buseckerin von der Fahrbahn ab und fuhr durch einen Graben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Auffahrunfall

Am Montag (30.November) gegen 20.00 Uhr befuhren ein 22-Jähriger aus Gießen in einem Daimler und ein 46-jähriger Gießener in einem BMW den Aulweg in Richtung Schiffenberger Weg. Aufgrund einer roten Ampel bremste der Daimler-Fahrer. Den Bremsvorgang bemerkte der 46-Jährige offenbar zu spät und fuhr auf den Daimler auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Wettenberg: Kontrolle über Ford verloren

Montagabend (30.November) gegen 22.15 Uhr fuhr ein 19-jähriger Gießener in einem Ford die Landstraße 3045 von Wettenberg in Richtung Bundestraße 429. Offenbar aufgrund von nicht angepasster Fahrweise bei schneebedeckter Fahrbahn verlor der Gießener die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und touchierte die Leitplanke. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Grünberg: Nicht angepasste Geschwindigkeit führt zu Unfall

Ein 19-jähriger Mann aus Pohlheim befuhr am Montag (30.November) gegen 22.30 Uhr mit einem LKW die Landstraße 3127 von Grünberg nach Beltershain. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn geriet der Pohlheimer ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Der LKW kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Lich: Schnee führt zu Unfall

3.100 Euro Sachschaden sind die Folge eines Unfalls von Montagabend (30.November). Gegen 21.55 Uhr fuhr eine 20-jährige Frau aus Reiskirchen mit einem VW die Landstraße 3481 von Lich nach Nieder-Bessingen. In einer Kurve kam die VW-Fahrerin offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen von der Fahrbahn ab, touchierte einen Leitpfosten und prallte gegen einen Baum. Die 20-Jährige verletzte sich dabei leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 3.100 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Zusammenstoß mit Kaugummiautomat

Montagabend (30.November) gegen 23.00 Uhr befuhr ein 42-jähriger Mann aus Buseck die Gießener Straße in Wieseck in Richtung Alten-Busecker-Straße. Offenbar aufgrund von winterlichen Straßenverhältnissen kam der Busecker von der Fahrbahn ab, riss auf dem Gehweg einen Pfosten aus der Verankerung und stieß gegen einen Kaugummiautomaten an einer Hauswand. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns: Gegen geparkten Skoda geprallt

3.000 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls von Dienstagnacht (01.Dezember). Gegen 1.20 Uhr fuhr ein 21-jähriger Mann aus Münzenberg in einem Audi die Holzheimer Straße in Richtung "Am Mühlberg". Offenbar aufgrund schneeglatter Fahrbahn verlor der Audi-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Skoda. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A5/Pohlheim: Ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden nach Unfall

93.900 Euro Sachschaden sind die Folge eines Unfalls von Dienstagnacht (01.Dezember). Gegen 01.45 Uhr befuhr ein 50-jähriger Mann in einem LKW mit Anhänger die rechte Fahrspur der Autobahn 5 in Richtung Kassel. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn verlor der LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen die Leitplanke und kam im Graben entgegen der Fahrbahn zum Stehen. Der Anhänger blieb quer auf der rechten Spur stehen. Ein nachfolgender 34-jähriger LKW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wich nach links aus und stieß mit dem Anhänger des 50-Jährigen zusammen. Die Ladung des Anhängers verteilte sich auf die Fahrbahn. Anschließend fuhr noch ein 61-jähriger LKW-Fahrer über Trümmerteile. Der 50-Jährige verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden LKWs mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Laubach: Toyota touchiert

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte zwischen Samstagabend (28.November) und Sonntagfrüh (29.November) einen in der Schillerstraße geparkten Toyota. Vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigte der Unbekannte den Yaris auf der linken Seite und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Unfallflucht in der Bahnhofstraße

1.200 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Renault nach einer Unfallflucht am Montag (30.November) zwischen 17.00 Uhr und 17.15 Uhr auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Bahnhofstraße. Als dsie Besitzerin zu ihrem weißen Clio zurückkam, war dieser an linken Seite beschädigt. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auffahrunfall

Am Mittwoch (25.November) gegen 07.45 Uhr befuhr eine 33-jährige Frau aus Grünberg in einem Audi den Schiffenberger Weg in Richtung Stadtmitte. Als die Grünbergerin an einer Ampel wieder anfahren wollte, um nach links abzubiegen, kam ein Rettungswagen. Die Audi-Fahrerin bremste ab und hielt an. Den Bremsvorgang bemerkte der Fahrer eines dahinterfahrenden VW offenbar zu spät und fuhr auf den Audi auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 700 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell