Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

25.05.2020 – 15:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Einbrecher mit Halbglatze flüchtet aus Bäckerei+++Mehrere Graffitis in der Innenstadt+++ PKW und Anhänger geraten ins Schleudern

Gießen (ots)

Pressemeldung vom 25.05.2020:

Einbrecher mit Halbglatze flüchtet aus Bäckerei+++Mehrere Graffitis in der Innenstadt+++ PKW und Anhänger geraten ins Schleudern

Gießen: Einbrecher in Autowaschanlage

Wenige Hundert Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag aus einer Autowaschanlage in der Marburger Straße entwendet. Die Täter hatten ein Rolltor beschädigt und dann einen Automaten aufgebrochen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Täter flüchten

Nach einem Einbruch am Samstagmorgen in eine Bäckerei in der Gießener Straße in Wieseck flüchteten zwei Unbekannte mit etwa 150 Euro. Die beiden Männer hatten gegen 04.30 Uhr eine Tür aufgebrochen und dann mittels massiver Gewalt ein Behältnis aufgebrochen. Ein Zeuge hatte die Tat bemerkt und die Polizei verständigt. Noch vor dem Eintreffen der Streife konnten die beiden Täter, die auf ca. 40 Jahre geschätzt werden, mit Bargeld in unbekannte Richtung flüchten. Einer von ihnen soll kurze blonde Haare und eine Halbglatze haben. Er trug eine rote Jacke. Offenbar führte einer der Täter eine Säge mit sich. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mehrere Graffitis hinterlassen

In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte in der Gießener Innenstadt offenbar mehrere Graffitis aufgesprüht. Die Täter hatten politische Parolen an mehreren Gebäuden mittels roter und blauer Farbe hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mehrere Polizeieinsätze in der Rödgener und Rodheimer Straße

Innerhalb weniger Minuten musste die Polizei am Sonntagabend mehrmals anrücken. Zunächst hatten sich gegen 22.30 Uhr ein 31 - Jähriger Afghane und ein 21 - Jähriger Iraker in die Haare bekommen. Offenbar hatten die beiden und eine weitere Person mit den Fäusten aufeinander eingeschlagen. Keine 20 Minuten später sollen dann vier Asylbewerber aus Guinea aufeinander losgegangen sein. Dabei sollen auch ein Stuhl und ein Messer zum Einsatz gekommen sein. Dabei wurde mindestens eine Person verletzt. Wiederum 20 Minuten danach soll es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Irakern gekommen sein. Auch hier wurden mehrere Personen verletzt.

Buseck: Randalierer erwischt

Ein 19 - Jähriger hat am späten Samstagabend offenbar mehrere Außenspiegel von in der Wilhelmstraße abgestellten PKW abgetreten. Zeugen hatten das Ganze mitbekommen und die Polizei verständigt. Offenbar war der 19 - Jährige mit anderen Personen laut grölend unterwegs. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Randalierer erwischt

Letztendlich in eine psychiatrische Klinik wurde ein 48 - Jähriger am Sonntagabend gebracht. Der Gießener hatten am Sonntagmorgen an mehreren Fahrzeugen in der Menzelstraße die Antennen abgesprochen. Nach einem weiteren Vorfall, als er offenbar in seiner Wohnung randalierte, nahmen Beamte den polizeibekannten Mann fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Beide Kennzeichen abmontiert

Auf die beiden Kennzeichen FB-XX308 und mehrere Teile aus dem Innenraum des PKW hatten es Diebe am Parkplatz An der Hessenhalle abgesehen. Die Unbekannten hatten den Fiat aufgebrochen und mehrere Fahrzeugteile ausgebaut. Die Tat wurde am letzten Sonntag bemerkt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Mehrere Werkzeuge aus zwei Fahrzeugen entwendet

Ein Kastenwagen wurde zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in der Hüttenberger Straße in Großen-Linden aufgebrochen. Die Unbekannten hatten aus dem Inneren des Van etwa 20 Werkzeuge entwendet. Im gleichen Zeitraum haben die Täter nur wenige Meter entfernt ein weiteres Mal zugeschlagen. Dort brachen sie einen Kleinlaster auf und hatten es ebenfalls auf Maschinen und Werkzeuge abgesehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Lich: Beim Wenden Opel beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Mittwoch (20.Mai) 16.00 Uhr und Donnerstag (21.Mai) 10.00 Uhr einen geparkten Opel in der Hungener Straße. Der schwarze Astra parkte auf einem Anwohnerparkplatz in Höhe der Hausnummer 58. Vermutlich beim Wenden fuhr der Unbekannte über das Grundstück und beschädigte dabei das Fahrzeug an der vorderen, rechten Seite und entfernte sich von der Unfallstelle. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen unter Tel. 06401/91430.

Lollar: Beim Rückwärtsfahren BMW touchiert

1.800 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines BMW nach einer Unfallflucht in der Bergstraße. Der schwarze 1er BMW parkte am linken Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 24. Offenbar beim Rückwärtsfahren aus einem Kiesweg auf die Bergstraße touchierte der Unbekannte den BMW an der Front und fuhr davon. Nach Hinweisen von Zeugen handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen Hyundai mit GI-Kennzeichen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Biebertal: Beim Vorbeifahren Skoda beschädigt

Trotz Schaden von 1.500 Euro entfernte sich ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall zwischen Donnerstag (21.Mai) 19.30 Uhr und Sonntag (24.Mai) 14.00 Uhr in der Sudetenstraße in Rodheim-Bieber. Vermutlich beim Vorbeifahren und Wenden beschädigte der Unbekannte den in Höhe der Hausnummer 30b geparkten blauen Fabia. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Parkplatzrempler

Zu einem Unfall kam es am Freitag (22.Mai) gegen 16.05 Uhr auf einem Parkplatz in der Krofdorfer Straße. Offenbar beim rückwärts Rangieren aus einer Parklücke beschädigte ein zunächst Unbekannter einen geparkten C-Klasse Mercedes. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle und kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach. Aufgrund eines Zeugen konnte er jedoch ermittelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 1.800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht im Bantzerweg

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausfahren eines Grundstücks im Bantzerweg einen am Fahrbahnrand geparkten Skoda. Der weiße Citigo parkte am Dienstag (19.Mai) zwischen 01.00 Uhr und 12.30 Uhr am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Wieseck. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, war dieser an der vorderen Stoßstange und dem linken Kotflügel beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1.000 Euro. Hinweise an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Außenspiegel beim Vorbeifahren beschädigt

Zu einem Spiegelschaden kam es zwischen Sonntag (10.Mai) 18.00 Uhr und Montag (18.Mai) 17.30 Uhr im Eichendorffring. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines in Höhe der Hausnummer 129 geparkten VW Golf und fuhr davon. Der Schaden wird auf 150 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Buseck: Caddy beschädigt - LKW gesucht

Zwischen Dienstag (19.Mai) 18.30 Uhr und Mittwoch (20.Mai) 06.00 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen in der Licher Straße in Oppenrod geparkten VW. Der grüne Caddy parkte in Höhe der Hausnummer 9. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, war dieser im hinteren Bereich beschädigt. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um einen LKW handeln. Wer kann Angaben zu dem unbekannten LKW oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Biebertal: Gartenmauer beim Wenden beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte Mittwochnachmittag (20.Mai) mit seinem Fahrzeug gegen 16.30 Uhr eine Gartenmauer in der Baumgartenstraße. Vermutlich beim Versuch sein Fahrzeug in der engen Gasse zu wenden, beschädigte der Unbekannte die Gartenmauer eines Grundstücks. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: VW beim Parken beschädigt

Entweder auf einem Parkplatz an der Hardtallee oder auf dem Parkplatz einer Firma in der Europastraße war der Unfallort. An einem der Orte entstand zwischen Sonntag (17.Mai) 10.00 Uhr und Dienstag (19.Mai) 17.20 Uhr ein Schaden an dem blauen Golf. Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um ein rotes Fahrzeug handeln. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

B49/Fernwald: PKW und Anhänger ins Schleudern geraten - Zeugen gesucht

Ein 38-jähriger Mann aus Biebertal befuhr am Freitag (22.Mai) gegen 12.20 Uhr die Bundesstraße B49 von Reiskirchen nach Gießen. Ein unbekannter LKW-Fahrer kam ihm aus Richtung Gießen offenbar zu weit in der Mitte entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 38-Jährige nach rechts auf die Bankette aus. Dadurch geriet der Anhänger ins Schleudern, beschädigte dabei die Leitplanke und blieb schließlich quer zur Fahrbahn stehen. Der unbekannte LKW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Die alarmierten Ordnungshüter stellten fest, dass der Anhänger überladen und die Bereifung zu alt war. Der Schaden wird auf 3.900 Euro geschätzt. Aufgrund missverständlicher Aussagen des 38-Jährigen zum Anhänger sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. Wer kann Angaben zu dem Unfallgeschehen oder dem unbekannten LKW machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Staufenberg: Alkoholisiert Unfall verursacht

Am Sonntag (24.Mai) gegen 09.23 Uhr kam es in der Straße "Am Kleinfeldchen" zu einem Unfall. Ein 47-jähriger Mann aus Bischoffen und ein 51-jähriger Gießener fuhren gegen 09.23 Uhr mit einem Seat die Straße "Am Kleinfeldchen" entlang. Dabei kamen sie nach rechts von der Fahrbahn ab und streiften eine Gartenmauer. Sie fuhren noch ca. 200 m weiter und hielten dann aufgrund eines platten Vorderreifens in der Bergstraße an. Es entstand lediglich Schaden an dem Seat in Höhe von 350 Euro. Die alarmierten Ordnungshüter bemerkten bei den Verunfallten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille bzw. 1,94 Promille. Beide stritten ab das Fahrzeug gefahren zu haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Fernwald: Unfallflucht am Rathausplatz

Trotz Schaden von 1.000 Euro entfernte sich ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall am Montag (25.Mai) zwischen 10.40 Uhr und 10.50 Uhr am Rathausplatz. Der Verursacher beschädigte durch unbekannte Ursache einen in Höhe der Hausnummer 17 geparkten Ford Focus. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort und kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach. Durch Hinweise eines Zeugen konnte das Kennzeichen jedoch festgestellt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Audi in der Crednerstraße beschädigt

Zu einem Unfall kam es zwischen Samstag (23.Mai) 12.00 Uhr und Sonntag (24.Mai) 14.50 Uhr in der Crednerstraße. Der graue A3 parkte in Höhe der Hausnummer 21. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, war dieser an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Schaden wird auf 700 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell