Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

10.12.2019 – 16:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 10.12.2019: Offenbar Hundeköder ausgelegt+++Mit Bargeld geflüchtet+++ Absichtlich auf Fußgänger zugefahren?

Gießen (ots)

Gießen: Hat ein Unbekannter Köder ausgelegt?

Auf der Suche nach Zeugen ist die Gießener Polizei nach einem mutmaßlichen Auffinden eines Tierköders am Montagmorgen in der Carl-Franz-Straße. Ein 29 - Jähriger war gegen 09.15 Uhr mit seinem Vierbeiner unterwegs. Auf einer Rasenfläche wurde der Gießener durch seinen Hund auf ausgelegte Köder aufmerksam. Dabei soll es sich um Schinkenwürfel, die mit einem Nagel versehen waren, aufmerksam. Glücklicherweise konnte der Hundebesitzer noch rechtzeitig einschreiten und Schlimmeres verhindern. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen und warnt Hundebesitzer zur besonderen Vorsicht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mit Bargeld geflüchtet

Am Montag, gegen 18.00 Uhr, flüchtete ein Dieb aus einem Wohnhaus im Gladenbacher Weg in Frankenbach. Der Unbekannte hatte sich zuvor Zugang in das Wohnhaus verschafft und durchsuchte bereits mehrere Behältnisse. Aus einer Handtasche entwendete er Bargeld. Als er von Zeugen gestört wurde, flüchtete er in unbekannte Richtung. Er soll sehr schlank und zwischen 18 und 20 Jahre alt sein. Getragen habe er ein Jeans, eine dunkle Jacke sowie eine Wollmütze und einen Schal. Zeugen konnten der Polizei auch mitteilen, dass in der Nähe ein fremder Ford Kombi abgestellt war. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Festnahme und Anzeige wegen Hausfriedensbruch

Dank aufmerksamer zeugen konnte am Montagmorgen ein polizeibekannter 24 - Jähriger festgenommen werden. Die Hinweisgeber hatten beobachtet, wie eine männliche Person offenbar über einen Zaun kletterte und sich auf einem Grundstück eines Mehrfamilienhauses aufhielt. Die alarmierte Streife konnte den Mann dann in der Nähe festnehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Einbrecher in Versicherungsbüro

Im Tiefenweg in Annerod haben Einbrecher am letzten Wochenende einen Laptop entwendet. Die Täter hatten zunächst an zwei Fenster gehebelt. Nach diesen Fehlversuchen machten sie sich an einem anderen Fenster zu schaffen. Hier hatten sie mehr Erfolg und stiegen in das Gebäude ein. Sie durchsuchten das Büro und verschwanden mit dem Laptop in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Hochwertiges Pedelec entwendet

Ein Pedelec der Marke Giant im Wert von fast 3.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Montag aus einem Hausflur in der Gießener Karl-Sack-Straße entwendet. Die Diebe kamen offenbar unbemerkt in den Flur und trugen das schwarze Rad davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 26 - Jähriger zusammengeschlagen

Durch vier Personen wurde ein 29 - Jähriger aus Lich am Montag, gegen 18.45 Uhr, in einer Spielothek in der Straße Reichensand mehrfach geschlagen und getreten. Das Quartett hatte den Syrer aus bislang unbekannten Gründen attackiert und verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Gegen Außenspiegel getreten

Einen Schaden von etwa 100 Euro hat ein Unbekannter am vergangenen Wochenende in der Weserstraße in Gießen verursacht. Der Vandale hatte den Außenspiegel eines Opel Astra abgetreten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Auf zwei Personen zugefahren?

Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei nach einem Vorfall vom Sonntagabend in der Grünberger Bismarckstraße. Offenbar war ein Autofahrer auf eine 33 - Jährigen und deren Begleiter zugefahren, als diese gerade gegen 20.00 Uhr bei "Grün" über einen Zebrastreifen liefen. Sehr wahrscheinlich ignorierte der Autofahrer die rote Ampelanlage. Unmittelbar vor den beiden Fußgängern bremste der Unbekannte ab. Die Frau war zuvor zur Seite gesprungen und gestürzt. Dabei verletzte sie sich leicht. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Unfallfluchten:

Buseck: Beim Ausparken touchiert

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte offenbar beim Ausparken einen Vor dem Attenberg (Höhe 23) geparkten Ford Focus. Der schwarze Ford stand dort zwischen 8.00 Uhr am Donnerstag (05. Dezember) und 19.00 Uhr am Freitag (06. Dezember). Der Schaden an der Tür und dem hinteren, linken Radkasten wird auf 3000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Lollar: Ford beim Rückwärtsfahren beschädigt

1.500 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Ford Mondeo nach einem Unfall in der Bergstraße. Sein schwarzer PKW stand dort am Montag (09. Dezember) um 19.00 Uhr. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte den Ford beim Ausparken am Heck und entfernte sich. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Gießen: Rotlicht missachtet?

Am Samstagmittag (07.Dezember) befuhr eine Rollerfahrerin bei "Grün" die Ampel Krofdorfer Straße/ Carlo-Mierendorf-Straße, als plötzlich von links ein PKW in die Krofdorfer Straße einbog. Die Rollerfahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich laut Zeugen um einen VW Golf 3 in "silber". Der Unfallverursacher entfernte sich. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Verkehrsunfälle:

Gießen/A480: Von der Fahrbahn abgekommen

Zu einem Unfall kam es am Sonntag (08. Dezember) auf der Autobahn 480 kurz hinter dem Gießener Nordkreuz. Gegen 18.20 Uhr befuhr eine 30-jährige Fahrerin aus Gladenbach von der A480 kommend auf die B3 in Richtung Marburg und kam von der regennassen Fahrbahn ab. Glücklicherweise verletzte sich bei dem Unfall keiner. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Biebertal: Im Kreisverkehr aufgefahren

Am Montagfrüh (09. Dezember) kam es zu einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 3286. Eine 54-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Biedenkopf musste am zweiten Kreisel anhalten. Ein 36-jähriger Fahrer aus Lahnau bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr auf. Die 54-jährige wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Linden/A45: Unbekannter verliert Ladung

Ein unbekannter Autofahrer verlor am Montagabend ( 09. Dezember) gegen 20.30 Uhr im Bereich des Gießener Südkreuzes an der Anschlussstelle Lützellinden eine Matratze. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge konnten dem Hindernis nicht mehr ausweichen und es entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Kann jemand Hinweise zu dem Fahrzeug geben, sowie zur Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/7043-5010

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen