Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

15.04.2019 – 16:59

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 15.04.2019: Handtasche geraubt+++Demo in der Gießener Innenstadt+++Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht+++Einbrüche+++Unfallfluchten

Gießen (ots)

Gießen: Handtasche geraubt

Im Heyerweg raubte ein Unbekannter Samstagfrüh die Handtasche einer 17-jährigen Frau aus Gießen Er schlug der Jugendlichen zwischen 02.15 und 02.30 Uhr ins Gesicht, entriss ihr die mitgeführte Umhängetasche und flüchtete in Richtung Rödgener Straße. In ihrer Tasche befand sich ihr Mobiltelefon. Die Polizei sucht nun nach einem Mann, der mit einer dunkelblauen Jenasjacke und einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet war. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Gegendemonstranten stellten sich den "Gelbwesten" in den Weg

Rund 20 so genannte "Gelbwesten" haben am Samstagnachmittag in der Gießener Innenstadt demonstriert. Mit dieser Kundgebung wollten sie zum Thema "Gemeinsam für Wahrheit" Stellung nehmen. Zum etwa gleichen Zeitpunkt fand eine Gegendemonstration mit etwa 60 Teilnehmern statt. Der Demonstrationszug der "Gelbwesten", der sich von der Marburger Straße in Richtung Seltersweg zog, wurde in Höhe des Marktplatzes von der Gegenveranstaltung durch eine Blockade gestoppt. Nach Gesprächen mit der Polizei und den Gegendemonstranten konnte der Aufzug nach etwa 20 Minuten seinen Weg in Richtung Selterstor fortsetzen. Während der Störaktion der Gegendemonstranten nahm die Polizei eine Anzeige wegen einer Sachbeschädigung an einem Fahrrad auf. Ob das Strafverfahren in direktem Zusammenhang zu einem Versammlungsteilnehmer steht, müssen weitere Ermittlungen zeigen.

Gießen: Einbruch in Schule misslungen

Der Einbruch in eine Schule in der Westanlage zwischen 16.00 Uhr am Samstag und 10.45 Uhr am Sonntag scheiterte offenbar. Die Unbekannten versuchten die Haupteingangstür aufzuhebeln und verursachten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Versuchter Einbruch in Arztpraxis

Ohne Beute verließen Unbekannte nach einem Einbruch in ein Gewerbehaus der Südanlage am Samstagabend. Zwischen 19.30 und 22.25 Uhr schlugen die Einbrecher eine Scheibe der Eingangstür und eine weitere Glasscheibe einer Gemeinschaftspraxis ein. Offenbar ließen sie aus unbekannten Gründen von der weiteren Tatausführung ab und flüchteten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Offenbar mit Tonkrug geschlagen

Während einer Veranstaltung auf dem Schiffenberg schlug gegen 20.00 Uhr am Samstagabend ein 39-jähriger Mann aus Bayern einem 56-jährigen Mann offenbar mit einem Tonkrug auf den Kopf. Das Opfer erlitt verletzte sich dabei leicht. Der Sicherheitsdienst brachte den stark alkoholisierten 56-Jährigen vom Veranstaltungsgelände. Den Ermittlern liegt keine Personenbeschreibung vor. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbrecher unterwegs

Ein Notebook, ein IPad, ein Mobiltelefon, ein Rucksack sowie mehrere Armbanduhren waren die Beute nach einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Ernst-Toller-Weg. Über einen Metallsständer kletterten die Unbekannten zwischen 21.00 Uhr am Samstag und 02.00 Uhr am Sonntag auf einen Balkon an der Gebäuderückseite. Anschließend hebelten die Langfinger die Balkontür auf und durchsuchten die Wohnung. Anschließend flüchtete sie über den Balkon in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Auseinandersetzung in der Gießener Innenstadt

Im Seltersweg kam es Sonntagfrüh zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Gegen 03.45 Uhr gerieten ein23-jähriger Mann aus Gotha und eine 24-jährige Gießenerin mit Unbekannten in Streit, in dessen Verlauf sie offenbar geschlagen wurden. Die Opfer verletzten sich dabei und mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Der Polizei liegt keine Personenbeschreibung vor.Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Handydieb festgenommen

Nach einem Handydiebstahl aus einer Diskothek im Oberlachweg am frühen Sonntagmorgen konnte die Polizei den Dieb - einen 32-jährigen senegalesischen Mann aus dem Lahn-Dill-Kreis- am Bahnhof in Gießen festnehmen. Der Mann stahl offenbar zwischen 01.00 und 05.00 Uhr in der Diskothek das Mobiltelefon einer 21-jährigen Frau aus der Wetterau. Ihre Begleiterin aktivierte nach der Feststellung des Diebstahls die "Telefonsuche" und konnte das Diebesgut am Bahnhof orten. Zusammen mit Polizisten der Bundespolizei stellten sie das entwendete Handy bei dem 32-Jährigen sicher. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Besitzerin bekam ihr Mobiltelefon wieder zurück.

Unfallfluchten:

Gießen: Ford Focus beschädigt

Eine 65-jährige Buseckerin parkte am Donnerstag (11. April) zwischen 11:42 Uhr und 20:40 Uhr ihren grauen Ford Focus auf dem Parkplatz der Stadtwerke Gießen in der Lahnstraße. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den geparkten Focus. Es entsandt Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro an der vorderen rechten Seite des Kotflügels und der Stoßstange. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Unfallflucht in der Konrad-Adenauer-Straße

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr offenbar rückwärts gegen einen in der Konrad-Adenauser-Straße geparkten weißen Mercedes. Die A-Klasse stand dort am Samstag zwischen 08.00 Uhr und 13.15 Uhr. Die Polizei stellte an der Unfallstelle Fahrzeugteile (Rücklicht) sicher. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Fahrerspiegel abgefahren und geflüchtet

Der durch eine Unfallflucht beschädigte graue Opel stand nur zehn Minuten am Fahrbahnrand der Frankfurter Straße. Der Verursacher touchierte den Außenspiegel des Opels am Freitag zwischen 12.30 und 12.40 Uhr und flüchtete, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter Presseprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell