Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

04.02.2019 – 17:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.02.2019: Medikamente entwendet+++Drogen, aber keinen Führerschein dabei+++Mehrere Autos in Grünberg beschädigt+++Handgranate bei Hungen gefunden und gesprengt

Gießen (ots)

Gießen: Medikamente entwendet

In der Rudolf-Bucheim-Straße hat ein 26 - Jähriger am Samstagnachmittag offenbar Medikamente entwendet. Der Verdächtige hatte die Klinik betreten und mehrere verschreibungspflichtige Arzneimittel stibitzt. Zeugen hatten den Diebstahl entdeckt und die Polizei informiert. Bei der Durchsuchung des Mannes stellten die Beamten noch ein Messer sicher. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahl mit Waffen ermittelt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Drogen, aber keinen Führerschein

Für einen 32 - Jährigen hat eine Kontrolle am Samstagabend in der Gießener Straße in Wieseck einige Folgen. Der Gießener war angehalten worden. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten kleinere Mengen an Kokain. Es stellte sich auch heraus, dass er vor der Fahrt Drogen zu sich genommen hatte. Zu der Strafanzeige kommt noch eine weitere Anzeige: der 32 - Jährige hatte keinen Führerschein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Mehrere Autos beschädigt

In Grünberg haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag offenbar mehrere PKW beschädigt. Beispielsweis wurde der Außenspiegel eines Opel Zafira abgetreten oder abgeschlagen. Dabei entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Der Polizeistation liegen noch mehrere ähnlich gelagerte Straftaten vor. Es werden Zeugen gesucht, die im Bereich der Straße Brückelchen verdächtige Personen am frühen Samstagmorgen gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Buseck: Verkehrskontrolle endet mit Haft

Für einen 24 - Jährigen, der am Samstag, gegen 02.45 Uhr, mit seinem PKW von Bersrod nach Beuern unterwegs war, endete eine Kontrolle mit einer Festnahme. Die Beamten stellten bei einer Überprüfung fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Hungen: Handgranate gefunden

Eine Handgranate, die dort offenbar schon länger lag, wurde am Sonntagnachmittag an den drei Teichen bei Hungen gefunden. Experten des Kampfmittelräumdienstes wurden verständigt und sprengten die Handgranate noch an Ort und Stelle. Für andere Personen bestanden keine Gefahren.

Verkehrsunfälle:

Langgöns: Mit etwa 2,7 Promille erwischt

Seinen Führerschein erst Mal los ist ein 41 - Jähriger aus Langgöns nach einem Unfall am Freitagabend zwischen Hüttenberg und Niedere-Kleen. Der Fahrer eines PKW war auf der Landesstraße unterwegs und kam in einer Kurve von der Straße ab. Das Fahrzeug prallte gegen die Leitplanke. Dabei entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der in Lang-Göns wohnende Fahrer zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,7 Promille. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Unfall auf der B 457

Mehrere Verletzte und hoher Schaden waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen, gegen 06.50 Uhr, auf der B 457 am Montag, gegen 06.50 Uhr, bei Rodheim. Eine 48 - Jährige aus Hungen war mit ihrem PKW auf der Kreisstraße 188 aus Richtung Rodheim unterwegs und wollte geradeaus über die B 457 weiter in Richtung Steinheim fahren. Dabei übersah sie offenbar den PKW einer 61 - Jährigen aus Laubach. Die Hungenerin, eine Beifahrerin und die Laubacherin wurden bei dem Unfall verletzt. Der Schaden wird auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Lich: Unfall auf der B 457

Ebenfalls auf der B 457 kam es bei Lich am Montag, gegen 09.20 Uhr, zu einem Unfall mit zwei beteiligten PKW. Ein 87 - Jähriger war mit seinem PKW auf der Landesstraße 3481 (zwischen Lich und Nieder-Bessingen) unterwegs und wollte auf die Bundesstraße 457 in Richtung Hungen auffahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem PKW einer 36 - Jährigen aus Hofbieber. Sie war auf der Bundesstraße 457 aus Richtung Gießen unterwegs und wollte links abbiegen auf die Landesstraße 3481. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 7.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Missachtete Vorfahrt kostet mindestens 6.000 Euro

Ein 47-jähriger Mann aus Ingelheim am Rhein war am Montag (04.02.2019), gegen 6 Uhr, mit seiner Sattelzugmaschine auf der Grünberger Straße unterwegs. Der LKW kam vom Ludwigsplatz und beabsichtigte in Richtung Röder Straße zu fahren. Zeitgleich fuhr eine 39-jährige Frau aus Gießen in ihrem roten Ford Focus auf der Straße "An der Volkshalle" in Richtung Grünberger Straße. An der Kreuzung versuchte die Ford-Fahrerin auf die Grünberger Straße einzubiegen und übersah dabei offenbar den vorfahrtsberechtigten LKW. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei niemand allerdings waren beide involvierten Fahrzeuge beschädigt.

Unfallfluchten im Wert von insgesamt 8.700 Euro

Linden: 2.500 Euro Sachschaden

Ein 66-jähriger Mann aus Linden, parkte seinen grauen Daimler SLK am Samstag (26.01.2019) um 13 Uhr ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der Straße "Am Haanes" in Fahrtrichtung Dresdner Straße. Als er am Donnerstag (31.01.2019), gegen 18:10 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkam war die vordere Stoßstange auf der linken Seite zerkratzt und eingedellt, der linke Vorderreifen war platt und die Felge zerkratzt. Außerdem war der linke Außenspiegel kaputt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher hat den Schaden nicht bei der Polizei gemeldet und auch keine Nachricht am Daimler hinterlassen. Daher ist der Tatbestand der Fahrerflucht erfüllt. Hinweise zu dem Unfallfahrer und dessen PKW nimmt die Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, entgegen.

Gießen: 3.000. Euro Sachschaden

Am Samstag (02.02.2019), zwischen 10:30 Uhr und 13:30 Uhr ereignete sich in der Schlachthofstraße eine Fahrerflucht. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in einem blauen Fahrzeug touchierte im Vorbeifahren einen brauen BMW X1 und beschädigte dabei die Fahrertür. Danach suchte der Unfallfahrer das Weite, ohne sich um den hinterlassenen Schaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern. Daher sucht nun die Polizei nach ihm. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3750.

Biebertal: 3.000 Euro Sachschaden

Am Sonntag (01.02.2019) hatte ein 34-jähriger Mann aus Wettenberg seinen schwarzen Mercedes Kombi auf dem Parkplatz des Biebertaler Schwimmbades geparkt. Als er gegen 13:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam war dieses am Kotflügel vorne rechts eingedrückt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern und ohne seine Personalie zu hinterlassen.

Buseck: 200 Euro Sachschaden

Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer war am Sonntag (01.02.2019), gegen 8:00 Uhr auf der Troher Straße in Richtung Flußgasse unterwegs. Dabei kollidierte der Unbekannte mit dem am rechten Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 3 geparkten VW Transporter. Danach suchte der Unfallfahrer das Weite, ohne sich um den entstandenen Schaden auf linken Außenspiegel zu kümmern. Damit ist auch in diesem Fall der Tatbestand der Unfallflucht erfüllt. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3755, entgegen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen