Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

10.01.2019 – 16:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 10.01.2019: Ladendiebe festgenommen+++Hauswand beschmiert+++Minibar geplündert

Gießen (ots)

Gießen: Zwei Ladendiebe festgenommen

Am frühen Mittwochabend (09. Januar) wurden zwei Asylbewerber aus Algerien (29-Jahre) und Marokko (23 Jahre) nach einem Ladendiebstahl in einem Einkaufszentrum in der Gottlieb-Daimler-Straße festgenommen. Das Duo nahm einen Rucksack und verstaute darin unterschiedliche Waren. Bei allen Gegenständen entfernten sie zuvor die Diebstahlssicherung. Ein Ladendetektiv beobachtete die Ladendiebe und hielt sie hinter dem Kassenbereich bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten ein gestohlenes Handy beim 23-Jährigen und stellten es sicher. Das Diebesgut hatte einen Wert von fast 400 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen wieder entlassen.

Staufenberg: Hauswand beschmiert

Ein Unbekannter malte in der Zeit von Montagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, und Mittwochvormittag, um 09.00 Uhr, mit blauer Farbe mehrere Striche an die Hauswand eines Einfamilienhauses in der Alten-Busecker-Straße an. Er hinterlässt einen Schaden in Höhe von 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Minibar im Hotelzimmer geplündert

In einem Hotelzimmer in der Hein-Heckroth-Straße hielt sich von Donnerstagvormittag (03. Januar, 11.00 Uhr) bis Freitagfrüh (04. Januar, 09.30 Uhr) unberechtigt ein unbekannter Mann auf. Offenbar war er zunächst unbemerkt ins Hotel gekommen und brach eine Zimmertür auf. Während seines Aufenthaltes verzehrte er sämtliche Getränke aus der Minibar. Es entstand Sachschaden in Höhe von 270 Euro. Täterbeschreibung: Der Mann war etwa 1,80 m groß und 50 bis 60 Jahre alt. Er sah mitteleuropäisch aus und sprach akzentfreies Deutsch. Er trug eine Brille und braune Haar mit hohem Haaransatz. Bekleidet war er mit einer beigefarbenen Hose, braune Halbschuhe mit weißer Sohle und einer braunen Jacke mit beigefarbener Verstärkung der Ellenbogenärmel. Wer hat diesen Mann rund um den Tatzeitraum und in der Umgebung gesehen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Fernwald/B49: Zwei Leichtverletzte und 26.000 Euro Sachschaden

Ein Unfall von Mittwochmittag (06. Januar) auf der Bundesstraße 49 zwischen Reiskirchen und Gießen hinterließ zwei Leichtverletzte und 26.000 Euro Sachschaden. Ein 46-jähriger Mann aus Wetzlar war gegen 12.30 Uhr mit seinem Suzuki auf der Bundestraße unterwegs und an der Einmündung der Großen-Busecker-Straße nach links abbiegen und übersah offenbar einen entgegenkommenden BMW. Die 57-jährige BMW-Fahrerin versuchte noch auszuweichen. Es kam trotzdem zum Zusammenstoß, bei dem der das Auto des Wetzlarers gegen einen haltenden LKW geschleudert wurde. Rettungsfahrzeuge brachten die Leichtverletzten in ein Krankenhaus, der Brummifahrer blieb unverletzt.

Unfallfluchten:

Gießen: Hinweiszettel an Scheibe hinterlassen

Trotz des Hinweiszettels an der Autoscheibe ermittelt die Polizei nun wegen Unfallflucht. Manchmal ist die Telefonnummer nicht richtig zu lesen oder durch schlechte Witterung verwischt. Wie der nachfolgende Fall zeigt, reicht der Hinweiszettel eines Unbekannten nicht aus. Ein Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Montagabend (23.00 Uhr) und Dienstagnachmittag (16.00 Uhr) einen in der Steinstraße geparkten weißen Skoda an der Stoßstange. Der Verursacher hinterließ anschließend eine Telefonnummer auf einem Zettel an der Scheibe des Skodas, die jedoch für andere offenbar nicht richtig zu lesen war: Den Anschluss gab es schlichtweg nicht. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro und rät auch bei noch so kleinen Schäden die Ordnungshüter zu informieren. Ein Zettel reicht auf keinen Fall aus! Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in Parkhaus

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte offenbar bei einem Parkmanöver einen weißen Kia. Der Besitzer stellte sein Auto am Mittwochvormittag (10.20 Uhr) in einem Parkhaus der Gaffkystraße ab. Er kehrte gegen 13.00 Uhr wieder zurück und bemerkte frische Schäden an der Stoßstange hinten links weg. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Hoftor beschädigt

Ein Schaden in Höhe von 300 Euro hinterließ ein Unbekannter nach einem Unfall am Mittwochvormittag gegen 07.30 Uhr in der Straße "An der Kirche" hinterließ. Der Verursacher rutsche offenbar bei glatter Straße gegen das Hoftor, als er von der Liebigstraße nach links abbiegen wollte. Er flüchtete anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen