Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

04.01.2019 – 16:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.01.20 Schäferhund wieder da+++An Fenster gehebelt+++Mit Ast auf den Kopf geschlagen

Gießen (ots)

Reiskirchen: Verletzter Hund wieder da

Noch glimpflich ging ein Unfall aus, der sich am Donnerstagmittag in der Alsfelder Straße in Lindenstruth ereignet hatte. Wie am Donnerstag in einer Pressemeldung mitgeteilt, kam es dort zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Hund. Der Schäferhund rannte nach dem Unfall davon. Durch den Zeugenaufruf meldete sich dann später der Besitzer des Hundes. Das Tier war offenbar ausgebüchst und nach dem Unfall wieder auf ein in der Nähe liegendes Grundstück zurückgekehrt. Der Vierbeiner hatte sich bei dem Unfall ein Bein gebrochen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: An Fenster gehebelt

Im "Alter Steinbacher Weg" haben Unbekannte versucht, ein Fenster eines Schulgebäudes aufzubrechen. Der Schaden an dem Fenster wurde am Mittwochmorgen festgestellt. Sehr wahrscheinlich wurde die Tat in den Tagen zuvor verübt. Der Schaden liegt bei beträchtlichen 4.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auseinandersetzung am Marktplatz

Offenbar ins Gesicht geschlagen hat ein 50 - Jährige eine 40 - Jährige am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, im Bereich des Marktplatzes in Gießen. Die Frau erlitt dabei Verletzungen. Offenbar war ein Streit zwischen den beiden Personen eskaliert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: An Fenster gehebelt

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen haben Unbekannte an einer Tür einer Bäckerei in der Straße am Lindenbaum gehebelt. Die Unbekannten hatten vergeblich versucht, in das Geschäft einzudringen. Der Schaden liegt bei ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Rabenau: Mit Ast auf den Kopf geschlagen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Freitag, gegen 11.00 Uhr, zwischen einem 61 - und einem 59 - Jährigen in einem Hofgrundstück im Steineckerweg in Rüddingshausen. Offenbar hatte der ältere Beteiligte mit einem Ast auf seinen Widersacher eingeschlagen. Ein Verfahren wegen Verdacht der gefährlichen Körperverletzung wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Grünberg: Kontrolle verloren

Eine 18-jährige Opel-Fahrerin aus Mücke war am Freitag (04.01.2019), gegen 0:30 Uhr, in einem weißen Grandland auf der Landesstraße 3127 von Grünberg nach Geilshausen unterwegs. In einer Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte aufgrund der winterlichen Witterung nach links in die Leitplanke. Verletzt hat sich die Fahrerin nicht, allerdings entstand an ihrem PKW ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Außerdem wurden noch zwei Felder Schutzplanke sowie drei Pfosten der Schutzplanke im Wert von 500 Euro in Mitleidenschaft gezogen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Pohlheim: Unfallflucht in der Ludwigstraße

Eine 34-jährige Seat-Fahrerin aus Pohlheim stelle am Donnerstag (03.01.2019), um 12:00 Uhr, ihren weißen Ateca am Fahrbahnrad in der Ludwigstraße in Watzenborn-Steinberg ab. Als sie nach 15 Minuten wieder zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie Kratzer, Dellen und Lackschäden an der linken Front ihres PKWs feststellen. Die Beamten konnte bei der Unfallaufnahme blaue Fremdfarbe feststellen. Nun sucht die Polizeistation Gießen Süd Zeugen, die Hinweise auf den bisher unbekannten Unfallverursacher und dessen vermutlich blauen PKW geben können. Hinweise bitte unter 0641-7006-3555.

Lich: Drei Leichtverletzte und 11.000 Euro Sachschaden

Ein 19-jähriger BMW-Fahrer aus Reiskirchen war am Freitag (04.01.2019), gegen 8:00 Uhr, auf der Bundesstraße 457 von Gießen kommend unterwegs. Er beabsichtigte nach der Baustelle links Richtung Lich abzubiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Polo. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Crash wurden der BMW-Fahrer, sein Beifahrer sowie der Polo-Fahrer leicht verletzt. Beim BMW ist die Achse gebrochen und der Polo ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die verschmutzte Straße wurde durch eine Fachfirma gereinigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell