Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 08.11.2018: Gießen: Größerer Polizeieinsatz und Festnahme eines 45 - Jährigen

Gießen (ots) - Mehrere Streifen und Spezialkräfte waren in der Nacht zum Freitag in der Straße Eulenkopf in Gießen im Einsatz. Am Donnerstagabend (gegen 20.15 Uhr) hatten Zeugen mitgeteilt, dass ein 45 - Jähriger in einem Mehrfamilienhaus offenbar eine Person bedrohen würde. Bei den ersten Befragungen von Zeugen und Ermittlungen ergaben sich zudem Hinweise darauf, dass der Gießener im Besitz einer Schusswaffe sein könnte.

Mehrere Streifenwagen wurden danach in die Straße beordert, um eine mögliche Gefährdung anderer Personen auszuschließen. Gegen 01.00 Uhr konnten Spezialkräfte den Verdächtigen in seiner Wohnung widerstandslos festnehmen. In der Wohnung fanden die Beamten eine offenbar mechanisch veränderte Schreckschusswaffe und Munition für eine Schusswaffe.

Der Mann wurde am frühen Morgen festgenommen und in eine Haftzelle der Polizei gebracht. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: