PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

02.12.2020 – 15:40

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: In Turnhalle eingedrungen - Suchaktion erfolgreich - Verkehrsunfälle und -unfallfluchten

Fulda (ots)

In Turnhalle eingedrungen

Ludwigsau - Im Ortsteil Tann drangen Unbekannte zwischen Sonntag (29.11.) und Dienstagmorgen (01.12.) über ein Fenster in eine Turnhalle in der Aspersbergstraße ein. Zuvor schlugen die Täter die Fensterscheibe. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde aus dem Inneren jedoch nichts entwendet.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Suchaktion erfolgreich - Paketzustellerin "gerettet"

Erkshausen - Für die Beamten der Polizeistation Rotenburg an der Fulda kam es am Dienstagabend zu einer nicht ganz gewöhnlichen Suchaktion:

Um 18:50 Uhr teilte eine aufgelöste 24-Jährige aus Kassel mit, dass sich ihre 57-jährige Mutter mit ihrem PKW festgefahren habe, irgendwo "...zwischen Knüllwald und Fulda." Das Handysignal ihrer Mutter sei zu schwach, man könne sie deswegen nicht ausfindig machen. Die ortsunkundige 57-Jährige, ebenfalls aus Kassel stammend, hatte bei einem Logistikunternehmen im Knüllwald Pakete geladen und wollte diese zustellen. Nach einer Irrfahrt lief ein Wendemanöver schief und ihr PKW blieb im Schlamm stecken.

Die Polizeibeamten hatten lediglich Kenntnis davon, dass sich die 57-Jährige im Bereich der L 3226 befinden dürfte. Nach zweistündiger Suche konnte die Dame letztendlich abseits der K 50 bei Erkshausen in Richtung des dortigen Steinbruchs ausfindig gemacht und "gerettet" werden. Ihr PKW konnte zunächst nicht befreit werden. Die erleichterte Fahrerin wurde durch die Streife zur Polizeistation nach Rotenburg an der Fulda verbracht, von wo aus sie mit einem Taxi ihren Heimweg antreten konnte.

Gefertigt: Polizeistation Rotenburg an der Fulda

Auffahrunfall

Bad Hersfeld. Am Dienstag (01.12.), gegen 13:10 Uhr, befuhren eine Frau aus Hauneck mit einem Audi A3 und ein Mann, ebenfalls aus Hauneck, mit einem Quad die Straße "Lappenlied". In Höhe der Hausnummer 70 musste die Frau ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte der Quad-Fahrer zu spät und fuhr auf das Heck des Audi`s auf. Hierbei wurde der 34-jährige Haunecker über die Lenkvorrichtung seines Quads geworfen. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Augenscheinlich war der Quad-Fahrer unverletzt wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Gefertigt: Polizeistation Bad Hersfeld

Verkehrsunfall mit erheblichem Schaden

Bad Hersfeld. Am Montag (30.11.), gegen 15:25 Uhr, befuhr ein Lkw-Fahrer aus Frielendorf den Friedhofsweg und bog nach links auf die Bundesstraße 62 in Fahrtrichtung Bad Hersfeld ab. Beim Abbiegen fuhr der Mann vermutlich nicht weit genug rechts, sodass es trotz eingeleitetem Ausweichmanöver zu einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Lkw kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gefertigt: Polizeistation Bad Hersfeld

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Heringen. Der Fahrer eines schwarzen Ford Mondeo Kombi parkte am Dienstag (01.12.), gegen 5:30 Uhr, sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße "Im langen Roth". Als der Mann um 13:30 Uhr zum Auto zurückkehrte, stellte eine Beschädigung im vorderen Bereich der Motorhaube und des Nummernschildes fest.

Der Verursacher des Schadens entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Es entstand Schaden in Höhe von circa 500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Gefertigt: Polizeistation Bad Hersfeld

Dominik Möller, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Kontaktdaten anzeigen/ausblenden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen