Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

19.06.2019 – 14:25

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Jugendlicher scheitert mit Überfall - Angestellte mit Messer bedroht

Bad Oeynhausen (ots)

Ein maskierter und mit einem Messer bewaffneter Jugendlicher hat am Mittwochvormittag versucht eine Reinigung und Änderungsschneiderei in Rehme auszurauben. Als ihm die 51-jährige Angestellte erklärte, sie könne die Ladenkasse nicht öffnen und zudem ein Fahrzeug vor dem Geschäft am Alten Rehmer Weg auftauchte, flüchtete der Unbekannte ohne Beute zu Fuß.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge betrat der Jugendliche um kurz nach 11 Uhr das Geschäft. Dabei trug er ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht. Unter dem Vorhalt des Messers fordert er die Angestellte auf, das Geld aus der Kasse herauszugeben. Die ließ sich jedoch nicht einschüchtern. Vielmehr bat sie den circa 1,60 Meter großen und mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleideten Jugendlichen das Geschäft zu verlassen, da gleich Kunden den Laden betreten würden. Daraufhin verließ der Jugendliche, er hatte einen Rucksack bei sich, die Räumlichkeiten und ging in Richtung "Zum Rehmer Eck" davon.

Eine Fahndung der Polizei brachte keinen Erfolg. Die Beamten bitten Zeugen, denen der Jugendliche vor oder nach dem versuchten Überfall aufgefallen ist, sich bei ihnen unter Telefon (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell