Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

11.04.2019 – 14:21

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Brandursache noch unbekannt

Rahden (ots)

Nach dem Brand eines Schweinestalls in Rahden-Varl von Mittwochnachmittag (wir berichteten) nahmen die Brandermittler der Polizei Minden-Lübbecke die Brandruine am Donnerstag in Augenschein. Aufgrund des Zerstörungsgrades des rund 1200 Quadratmeter großen Bauwerks konnte die Brandstelle noch nicht betreten werden. Dies wird in den nächsten Tagen zusammen mit einem Brandursachensachverständigen versucht. Daher kann noch keine Einschätzung zur Brandursache getroffen werden. Bei dem Feuer wurde die gesamte Halle sowie über 2000 Schweine und Ferkel und eine auf dem Dach verbaute Photovoltaikanlage ein Raub der Flammen. Der Schaden wird auf rund 1,3 Millionen Euro geschätzt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke