Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

29.12.2018 – 18:05

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Mit Silvesterböllern Sachbeschädigungen verübt

Minden, Bad Oeynhausen, Stemwede (ots)

Sachbeschädigen durch Silvesterböller an einem Zigarettenautomaten und zweier Mülltonnen wurden der Polizei in der Nacht zu Samstag aus Minden, Bad Oeynhausen und Stemwede-Dielingen gemeldet.

Im Mindener Stadtteil Dankersen wurde ein an einer Gaststätte an der Ulrickenstraße angebrachter Zigarettenautomat durch einen Böller beschädigt. Der Betreiber des Lokals hatte am Samstagmorgen den Schaden an dem Automaten bemerkt und die Polizei verständigt. Es entstand laut den Beamten nicht unerheblicher Schaden.

In Bad Oeynhausen-Lohe zündeten ebenfalls Unbekannte einen Böller in einer Mülltonne an einem Haus an der Loher Straße. Ein Bewohner hatte am späten Freitagabend um kurz vor 23 Uhr einen lauten Knall vernommen. Gemeinsam mit den verständigten Polizisten wurde festgestellt, dass der Abfallbehälter für Papier durch die Wucht der Explosion beschädigt und zudem Papier und Pappe auf die Hofeinfahrt geschleudert wurden. Als die Beamten eintrafen, roch es nach Schwarzpulver. Ein Brand entstand nicht.

In Stemwede-Dielingen war es am Freitagabend zu einem Mülltonnenbrand an der dortigen Schießhalle gekommen. Ein Vorstandsmitglied hatte das Feuer, welches vermutlich durch einen Silvesterböller entstand, selbst gelöscht. Zuvor hatte ein Vereinsmitglied gegen 19 Uhr den Feuerschein bemerkt und seinen Schützenbruder verständigt.

In allen drei Fällen leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke