Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

02.12.2019 – 14:01

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Dorsten/Datteln: Einbrecher scheitern an nachträglich angebrachten Sicherungen

POL-RE: Dorsten/Datteln: Einbrecher scheitern an nachträglich angebrachten Sicherungen
  • Bild-Infos
  • Download

Recklinghausen (ots)

In der Nacht zu Samstag versuchten unbekannte Täter, in ein Wohnhaus auf der Straße An der Oelmühle in Dorsten einzubrechen. Um ins Haus zu gelangen hebelten die Täter an zwei nebeneinander liegenden Terassentüren. Da an den Türen mit nachträglich angebrachte sicherungen vorhanden waren, gelang es den Tätern nicht die Türen zu öffnen. Sie flüchteten, ohne ins Haus gelangt zu sein.

Samstag, zwischen 14.30 Uhr und 22.15 Uhr, versuchten unbekannte Täter auf der Schillerstraße in Datteln, eine gesicherte Terassentür eines Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. Aufgrund der guten Zusatzsicherung, blieben die Täter erfolglos. Trotz massiver Hebelversuche flüchteten die Täter ohne Beute.

Dieser Fall zeigt wieder einmal, wie wichtig es ist sein Wohnhaus zusätzlich vor Einbrechern zu schützen. In etwa der Hälfte der Fälle bleibt es beim Einbruchversuch, weil die Täter nicht in die Wohnungen oder Häuser gelangen. Machen auch Sie es den Einbrechern schwer und statten Sie Fenster und Türen mit einbruchshemmenden Riegeln und Verriegelungen aus. Je länger Einbrecher an einem Fenster oder einer Tür hebeln müssen, desto größer wird die Chance, dass sie ihr Vorhaben abbrechen. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin zu einer Beratung beim Kommissariat für Prävention unter 02361/55-3344.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen