Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

11.01.2019 – 15:08

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0033 --Couragierte Zeugin verletzt--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Schwachhausen, Bürgerpark
Zeit: 	10.01.2019, 04.20 Uhr 

Am frühen Donnerstagmorgen verletzten zwei Unbekannte im Bremer Bürgerpark eine 25 Jahre alte Frau mit einem Messer. Zuvor ging diese dazwischen, als die beiden Männer eine noch unbekannte Frau bedrängten. Die Polizei sucht dringend Zeugen und die unbekannte Frau.

Die 25-Jährige war gegen 4.20 Uhr mit ihrem Hund auf Höhe der ersten Einmündung in den Bürgerpark links von der asphaltierten Straße aus Richtung Findorffallee kommend unterwegs. Dort beobachtete sie wie das Duo eine junge Frau bedrängte. Die Zeugin griff couragiert ein. Die Männer ließen von der Frau ab, welche daraufhin wegrannte. Stattdessen gingen sie nun auf die 25-Jährige zu, einer stieß sie zu Boden und fügte ihr eine Schnittverletzung im Bereich der Rippen zu. Anschließend flüchteten die zwei.

Der Hauptverdächtige soll etwa 25 Jahre alt und auffallend groß gewesen sein. Er hatte blonde Locken und einen kurzen Vollbart. Bekleidet war der Mann mit einer engen Hose und einer weißen Trainingsjacke. Er soll Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Die Polizei Bremen sucht dringend die unbekannte Frau. Sie war schlank und trug eine dunkle Winterjacke mit Fellkragen. Sowohl die Frau als auch weitere mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung