Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0700 -- Mit dem Wasserwerkertrick Geld erbeutet --

Bremen (ots) -

   - 

Ort: Bremen-Vegesack, Hammerbecker Straße Zeit: 29. Oktober 2018, 11:00 - 11:15 Uhr

Bei einem Trickdiebstahl erbeuteten unbekannte Täter am Montagmittag in Bremen-Vegesack Bargeld. Die Diebe hatten sich mit dem sogenannten Wasserwerkertrick Zugang zur Wohnung eines 96 Jahre alten Mannes verschafft. Ein Tatverdächtiger klingelte an der Wohnungstür des Rentners und gab an, als Mitarbeiter der Stadtwerke die Wasseruhr überprüfen zu müssen. Nachdem der 96-Jährige den vermeintlichen Wasserwerker hinein gelassen hatte, ging dieser nochmal zurück zur Wohnungstür, um nach eigenen Angaben sicher zu stellen, dass niemand Fremdes in die Wohnung gelangt. Dann ging der Tatverdächtige mit dem Wohnungsinhaber in die Küche, wo er einen Wasserhahn aufdrehte und unter dem Spülbecken nachsah, ob alles in Ordnung sei. Nach etwa einer Viertelstunde verabschiedete sich der angebliche Handwerker und verließ die Wohnung. Kurze Zeit später bemerkte der Senior, dass eine aufgebrochene Geldkassette im Wohnzimmer lag. In der Kassette hatte er Bargeld aufbewahrt, welches gestohlen wurde. Der eine Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Etwa 50 Jahre alt, dicke Figur, bekleidet mit einer grauen Arbeits-Latzhose mit orangefarbenen Nähten an den Taschenkanten und einem dunkelblauen Baseballcap. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421-362 38 88 erbeten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Trickdiebe mit unterschiedlichen Maschen im Stadtgebiet Bremen unterwegs sind und sich vorwiegend ältere Personen als Opfer ausgucken. Verwandte, Nachbarn und Freunde sollten mit älteren Menschen über die Arbeitsweise der Trickdiebe sprechen. Sinnvoll ist es zudem, eine solche Situation mit den älteren Menschen zu trainieren. Es sollten niemals Fremde Personen in die eigene Wohnung oder das Haus gelassen werden. Im Zweifelsfall kann man die Polizei über den Notruf 110 verständigen. Weitere Informationen gib es unter www.polizei.bremen.de auch auf den Internetseiten der Polizei Bremen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: