Polizei Hagen

POL-HA: Hoher Sachschaden bei Unfall auf der Verbandsstraße

Hagen (ots) - Bei einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen entstand am Freitagmorgen hoher Sachschaden, eine Autofahrerin verletzte sich leicht. Gegen 08.45 Uhr befuhr eine 64 Jahre alte Mini-Fahrerin die Verbandsstraße in Richtung Schwerter Straße. Als sie bereits die Autobahnbrücke der A45 passiert hatte, wendete sie ihren Wagen. Hinter ihr befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Lkw. Der 39 Jahre alte Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, prallte auf den wendenden Wagen und der wiederum stieß mit einem entgegenkommenden 57-jährigen Opel-Fahrer zusammen. Lediglich die Mini-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu und ein alarmierter Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme regelten Polizeibeamte den Verkehr wechselseitig an den beteiligten Fahrzeugen vorbei, es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Gesamtschaden liegt über 20000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: