Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

08.05.2019 – 13:13

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Straßenraub an der Roermonder Straße

Mönchengladbach (ots)

Ein 14-jähriger Schüler wurde am vergangenen Montag gegen 13:50 Uhr auf einem Feldweg an der Roermonder Straße, im Bereich Poethenfeld, von einem bislang unbekannten Jugendlichen beraubt.

Der 14-Jährige war auf dem Nachhauseweg und hörte Musik über seine Kopfhörer, als er plötzlich von hinten an der Schulter ergriffen und festgehalten wurde.

Als der 14-Jährige sich umdrehte, sah er sich einem ihm unbekannten, etwa 16 Jahre alten Jugendlichen gegenüber.

Dieser zog ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche. Anschließend forderte er die Herausgabe des Kopfhörers, wobei er drohte, ein Messer dabei zu haben, und in seine Jackentasche griff.

Aus Angst händigte der Überfallene seinen Kopfhörer aus, der dabei auf den Boden fiel. Als der 14-Jährige ihm aufheben wollte, riss ihm der Unbekannte den Kopfhörer aus der Hand und flüchtete vom Ort.

Beschreibung des Räubers:

1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank, augenscheinlich Deutscher, sprach ohne Akzent und hat wahrscheinlich ein Muttermal unter einem Auge. Bekleidet war er mit einer grünen Jacke mit Dreiecksmuster im Stoff, blauen Schuhen von "New Balance", einer Jeans und einer grünen oder schwarzen Kappe.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.(jl)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung