Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mönchengladbach mehr verpassen.

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Eigentümer gesucht!

Mönchengladbach (ots)

Erst verursachten sie mit dem Pkw einen Alleinunfall, dann flüchteten sie. Die Polizei sucht nun den rechtmäßigen Eigentümer von LED-Strahlern, die in dem zurückgelassenen Pkw gefunden wurde.

Ein Zeuge hatte gesehen, wie der Pkw vergangenen Freitag um kurz vor Mitternacht auf der Straße "Wetschewell" in Höhe der Karlstraße verunfallte. Unmittelbar danach flüchteten die beiden Insassen zu Fuß von der Unfallstelle. Er informierte die Polizei.

Als die Beamten eintrafen lief der Motor des Unfallfahrzeuges noch, er war aber nicht mehr fahrbereit. Die Überprüfung der Kennzeichen ergab, dass sie nach Diebstahl zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben waren. In dem Auto, einem Fiat Seicento, fanden die Polizisten zwei Kartons mit jeweils 20 und einen Karton mit 10 LED-Strahlern. Augenscheinlich handelte es sich um Neuware. Es besteht der Verdacht, dass es sich bei den Strahlern um Diebesgut handelt.

Die Polizei fragt: Wem sind in der Vergangenheit solche Strahler gestohlen worden? Wer kann Angaben zu deren Herkunft machen? Wem ist in der Zeit vor dem Unfall ein Fiat Seicento mit Mönchengladbacher Kennzeichen in verdächtiger Weise aufgefallen?

Hinweise bitte an die Rufnummer 02161-290. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 19.05.2022 – 01:00

    9-Euro-Ticket: Fahrgastverband "Pro Bahn" warnt vor Scheitern im Bundesrat

    Osnabrück (ots) - 9-Euro-Ticket: Fahrgastverband "Pro Bahn" warnt vor Scheitern im Bundesrat Ehrenpräsident Naumann: "Platzen des Projektes wäre Blamage hoch 3" - Wissing soll für Länder "noch eine Schippe drauflegen" - Warnung vor "katastrophalen Zuständen" Osnabrück. Der Fahrgastverband "Pro Bahn" hat eindringlich vor einem Scheitern des 9-Euro-Tickets am ...

  • 19.05.2022 – 01:00

    DGB: Mit höherem Rentenalter bekämpft man die Inflation nicht

    Osnabrück (ots) - Scharfe Reaktion auf Rentenvorstoß von Ökonomen DGB: Mit höherem Rentenalter bekämpft man die Inflation nicht, sondern schafft nur mehr Arbeitslose Osnabrück. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat in scharfer Form auf den Vorschlag von Ökonomen reagiert, zur Bekämpfung der Inflation und des Fachkräftemangels das Rentenalter heraufzusetzen. Das DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel sagte der "Neuen ...

Weitere Storys aus Mönchengladbach
Weitere Storys aus Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach