Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

30.12.2009 – 13:01

Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Itzehoe - Serie von Bankeinbrüchen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen geklärt - Festnahme von Bankeinbrechern aus Hamburg

    Itzehoe (ots)

Seit Juli 2009 ermittelt das Kommissariat für Serien- und Bandenkriminalität der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe wegen einer Serie von Einbrüchen in überwiegend ländlich gelegene Banken und Sparkassen in Schleswig-Holstein. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf vier deutsche Männer im Alter von 25, 40 (2 x) und 49 Jahren, die in Hamburg wohnhaft sind. Bis auf den 25-Jährigen waren die verdächtigen Männer bislang durch Gewaltdelikte, Eigentumsdelikte und Betäubungsmitteldelikte polizeilich in Erscheinung getreten. In den frühen Morgenstunden des 28.12.2009 konnte der 49-jährige Verdächtige nach einem Geschäftseinbruch in Hamburg in Tatortnähe mit dem Stehlgut durch die Polizei festgenommen werden. Im Rahmen der sich anschließenden polizeilichen Festnahmen, Durchsuchungen und Vernehmungen bei allen vier Tatverdächtigen konnten Hinweise für Serientaten der Banken- und Sparkasseneinbrüche im norddeutschen Raum gefunden werden. Die Täter hatten sich auf das Öffnen von Geldautomaten durch "heiße Arbeit" (Aufschweißen) spezialisiert. Nach bisherigem Ermittlungsstand werden dieser Gruppierung ein vollendeter Einbruchsdiebstahl und sieben versuchte Einbruchsdiebstähle in Geldinstitute im Niedersachsen und Schleswig-Holstein, sowie der Geschäftseinbruch in Hamburg angelastet. Zum Teil wurden die Einbruchsdiebstähle durch Alarmauslösungen oder die massive Bauweise von Geldausgabeautomaten vereitelt. Insgesamt erbeutete die Gruppe nach heutigem Sachstand einen fünfstelligen Geldbetrag. Nach Durchführung der polizeilichen Vernehmungen wurden der 25-jährige und der 49-jährige Beschuldigte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe dem Haftrichter beim Amtsgericht in Itzehoe vorgeführt. Während der 25-Jährige von einem Haftbefehl verschont blieb, erging gegen den 49-Jährigen ein Haftbefehl wegen der bandenmäßigen Begehung von Einbruchsdiebstählen. Er sitzt zurzeit in der Justizvollzugsanstalt Itzehoe ein.

    Die Ermittlungen dauern an; weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.

Bezirkskriminalinspektion Itzehoe Pressestelle Holger Fenske Telefon: 0171 5240777 E-Mail: bki.itzehoe@t-online.de

Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung