Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

09.05.2019 – 14:11

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken - Kind auf Zebrastreifen angefahren

Borken (ots)

Ein etwa neun bis zehn Jahre altes Mädchen ist am Montag in Borken von einem Auto angefahren worden. Das Kind hatte mit seinem Rad gegen 16.10 Uhr die Brinkstraße auf einem Zebrastreifen überqueren wollen. Eine Zeugin hatte beobachtet, dass sich Autofahrer und Kind nach einem kurzen Wortwechsel von der Unfallstelle entfernten. Der beteiligte Fahrer ist inzwischen ermittelt; die Polizei bittet nun das betroffene Mädchen beziehungsweise dessen Eltern, sich beim Verkehrskommissariat in Borken zu melden: Tel. (02861) 9000.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin: Immer wieder kommt es zu gleichgelagerten Vorfällen, bei denen letztlich ein Strafverfahren wegen "Unfallflucht" eingeleitet werden muss. Kinder können schließlich keine rechtlich verbindliche Einwilligung zum Weiterfahren nach einem Unfall geben! Oft wollen Kinder nach einem Unfall schnell aus der ungewohnten Situation heraus und geben im ersten Moment an, dass alles in Ordnung sei. Später stellt sich oftmals aber heraus, dass Verletzungen oder Sachschäden eingetreten sind. Auf der sicheren Seite ist, wer als Beteiligter vor Ort bleibt - auch wenn das Kind weitergefahren ist -, und unverzüglich die Polizei informiert.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken