Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

04.02.2019 – 11:23

Polizei Gütersloh

POL-GT: Einbruch und Brand an der Waldbadstraße - Zeugen beobachten Täter

Gütersloh (ots)

Steinhagen (FK) - Am Samstagabend (02.02., 15.50 Uhr bis 16.00 Uhr) geriet ein Container vor einem Gebäudekomplex an der Waldbadstraße in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Möglicherweise wurde der Papiercontainer mit einer Feuerwerksrakete oder auf ähnliche Art und Weise angesteckt. Das Feuer griff ebenfalls auf einen benachbarten Container über und hinterließ einen nicht unerheblichen Gebäudeschaden an dem angrenzenden Firmenkomplex.

Als Zeugen das Feuer bemerkten und die Feuerwehr informierten, konnten sie drei Jugendliche von dem Tatort in Richtung Bahnhofstraße weglaufen sehen. Dabei soll es sich um Jugendliche gehandelt haben. Einer der drei führte ein Fahrrad mit sich.

Gegen 18.50 Uhr kam es ebenfalls am Samstagabend (02.02.) zu einem Einbruch in einen Teil des bereits durch das Feuer angegriffenen Gebäudekomplexes. Die bislang unbekannten Einbrecher schlugen ein Fenster ein, um in das Gebäude zu gelangen. Ersten Erkenntnissen nach entkamen die Einbrecher ohne Beute. Zeugen beobachteten zwei jugendliche Personen zum Tatzeitpunkt an dem Gebäude. Dabei handelte es sich um zwei männliche Jugendliche, einer von ihnen trug eine dunkle Jacke mit Fellkragen und war sportlich schlank. Der zweite Jugendliche war ebenfalls dunkel gekleidet und sportlich schlank.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Ein Zusammenhang zwischen den Taten kann angenommen werden. Die Ermittlungen dazu dauern an. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh