Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

16.01.2018 – 15:06

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Einladung zur Pressekonferenz Erfolgreicher Abschluss eines Rauschgiftermittlungsverfahren, Sicherstellung einer großen Menge Amphetamin, Festnahme einer Tätergruppe

Kiel (ots)

Die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein und des Zollfahndungsamtes Hamburg stellte am Donnerstag,11.01.2018, nach monatelangen umfangreichen Ermittlungen 19 KG Amphetamin und 1 KG Marihuana in Kiel sicher und nahm zugleich den 35 jährigen Drahtzieher, seinen 32 jährigen Begleiter sowie den aus den Niederlanden einreisenden 38 jährigen Kurier fest. Sie stehen im Verdacht, als Bandenmitglieder fortlaufend Rauschgift aus den Niederlanden eingeführt und im Großraum Kiel verkauft zu haben. Das Amtsgericht Kiel folgte den Haftbefehlsanregungen der Staatsanwaltschaft Kiel und ordnete die Untersuchungshaft der Festgenommenen an.

Die Staatswantwaltschaft Kiel, das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein und das Zollfahndungsamt Hamburg laden Sie hiermit zu einer Pressekonferenz am

Mittwoch, 17.01.2018, 14.00 Uhr in das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein Mühlenweg 166 24116 Kiel

ein, in deren Rahmen Vertreter von Polizei, Zoll und Staatsanwaltschaft Kiel die sichergestellten Betäubungsmittel präsentieren und weitere Auskünfte zu dem Verfahren geben werden. Um eine Anmeldung bis zum 17.01.18, 11:00 Uhr ,an u.g. Postfach wird gebeten.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Uwe Keller
Telefon: 0431/160-4050
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell