Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Freiweide/ Großenaspe - Verkehrsunfall - Drogentest verlief positiv

    Freiweide (ots) - Donnerstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, durchfuhr eine Funkstreifenwagenbesatzung die Ortschaft Freiweide bei Großenaspe. Sie bemerkten einen PKW Peugeot im Straßengraben, allerdings war kein Fahrzeugführer mehr vor Ort. Augenscheinlich war der Fahrer aus Richtung Großenaspe gekommen und hatte die Kreisstraße in Richtung Neumünster befahren. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam er vermutlich von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und rutschte in den Graben.

Während die Beamten noch an der Unfallstelle waren, erschien der Unfallfahrer, ein 31-jähriger Großenasper, der seinen PKW bergen lassen wollte. Für die Beamten erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, ein entsprechend durchgeführter Erkennungstest verlief positiv. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: