Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Betrunken gegen Ampelmast gefahren

    Bad Bramstedt (ots) - Gestern Nachmittag, um 16.35 Uhr, kam es in Bad Bramstedt, Glückstädter Straße/ Bleeck, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 69-jähriger Bad Bramstedter schwer verletzt wurde. Der Mann hatte mit seinem Fahrrad den Rad- und Gehweg aus Richtung Beeckerbrücke in Richtung Bleeck befahren. And der Ampel wollte er offenbar die Fahrbahn überqueren, musste jedoch aufgrund der roten Ampel anhalten. Dabei geriet der 69-Jährige ins Straucheln, prallte gegen den Ampelmast und stürzte zu Boden. Dabei wurde der Bad Bramstedter schwer verletzt, er kam ins Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest, eine Überprüfung war jedoch nicht möglich. Dem Fahrradfahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: