Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Ergebnis von Geschwindigkeitskontrollen

    Henstedt-Ulzburg (ots) - In der Zeit vom 11. -23. Januar überwachte die Polizei im Rahmen der Schulwegsicherung in Henstedt-Ulzburg die Geschwindigkeit der Autofahrer in verschiedenen Straßen. Schwerpunkt dieser Aktionen waren 30 km/h-Zonen, wie beispielsweise der Bereich Schulstraße in Kisdorf, Jahnstraße, Wilstedter Straße und Bahnhofstraße in Henstedt-Ulzburg. Dabei wurden insgesamt 72 Verstöße festgestellt.

66 Autofahrer fuhren so schnell, dass sie ein so genanntes Verwarngeld in Höhe von bis zu 35 Euro erwartet. In sechs Fällen lag die Geschwindigkeitsüberschreitung bei über 20 km/h, so dass die Fahrzeugführer ein Bußgeld und Punkte in Flensburg erwarten dürfte. Einen traurigen Rekord erreichte der Fahrer eines Klein-LKW in Kisdorf, der mit Tempo 58 bei erlaubten 30 km/h unterwegs war, dabei telefonierte und nicht angeschnallt war. Die Polizei wird die Aktionen fortsetzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: