Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - Raubdelikt

    Kaltenkirchen (ots) - Raubdelikt:

    Am Freitagmorgen wurde die Polizei zum AKN-Bahnhof in Kaltenkirchen gerufen, da zuvor ein Schüler in der Bahn bedrängt worden sein sollte.

    Auf der Fahrt von Hamburg nach Kaltenkirchen hatte ein 14-jähriger Jugendlicher bemerkt, dass zwei andere Jugendliche seinen Rucksack nehmen wollten, den er neben sich gestellt hatte.

    Als der Hamburger seinen Rucksack wieder erfolgreich an sich bringen konnte, schlug der Täter auf ihn ein.

    Alle Beteiligten sind dann in Kaltenkirchen aus der Bahn gestiegen. Die Täter flüchteten jedoch kurz vor Eintreffen der Polizei, wobei einer dazu ein violettes Fahrrad genutzt haben soll.

    Die Täter werden wie folgt beschrieben:

    1. Person:

    - ca. 18-20 Jahre alt - ca. 170 cm groß - schlanke Figur - westeuropäisches Erscheinungsbild - scheinbar geräunte Hautfarbe - Bekleidung: Jacke mit Pelzbesatz an der Kapuze, schwarze Hose mit orangenen Flecken

    2. Person:

    - ca. 18-20 Jahre alt - ca. 170 cm groß - schlanke Figur - westeuropäisches Erscheinungsbild - heller Teint - Bekleidung: Jacke der Firma "Alpha", Basecap

    Wer Hinweise zu den oben beschriebenen Personen oder zu der genannten Tat geben kann, melde sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg, Tel.: 04551/8840, oder der örtlichen Polizeidienststelle.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: