Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050909 - 0871 Unterliederbach: Aufmerksame Nachbarn verhindern Trickdiebstahl

    Frankfurt (ots) - Mehr Glück hatte hingegen gestern eine in Unterliederbach wohnende 90-jährige Frau. Sie hat dies jedoch ihren aufmerksamen Nachbarn zu verdanken, dass sie nicht ebenfalls Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden ist.

    Die Geschädigte war gegen 11.30 Uhr nach Hause zurückgekehrt, als sie dabei von einer der beiden "Damen" abgepasst und danach unter dem Vorwand für einen angeblich nicht angetroffenen Mieter eine Nachricht schreiben zu wollen, von der alten Dame in die Wohnung eingelassen worden war. Als sich eine auf der Straße wartende Mittäterin anschickte, das Grundstück ebenfalls zu betreten, fiel sie dabei einem Nachbarn dadurch auf, weil sie trotz der hohen Temperaturen einen Handschuh in der Hand hielt. Geistesgegenwärtig holte er seine Digitalkamera und fotografierte die ungebetene Besucherin. Gleichzeitig verständigte er seine Mutter, die sich ebenfalls ins Geschehen einschaltete, indem sie die Frau ansprach, was sie denn auf dem Grundstück der betagten Frau zu suchen habe. Logischerweise konnte sie dafür keinen plausiblen Grund angeben und rief stattdessen ihre angebliche Schwester aus der Wohnung. Nachdem sie noch die Gehhilfe der 90-Jährigen als Beweis für ihre "echte Hilfsbereitschaft" die Treppe hochgetragen hatten, suchten beide das Weite.

    Eine der Frauen wird als 30 bis 35 Jahre alt und ca. 170 cm groß beschrieben. Sie hatte blonde oder blondierte Haare, war mittelschlank und bekleidet mit einer rosafarbenen Bluse sowie einer gleichfarbigen Hose. Die hinzukommende Mittäterin, die den Handschuh in der Hand hielt, war 40 bis 45 Jahre alt und ebenfalls ca. 170 cm groß. Sie hatte eine kräftige Gestalt, war dunkelhaarig (Pferdeschwanz) und trug eine blaue Bluse mit Blumenmuster.(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: