Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

16.09.2005 – 15:02

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Holzschuppen niedergebrannt

    Bad Segeberg (ots)

Holzschuppen abgebrannt:

    Am Donnerstagabend wurden gegen 22.40 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert, da in der Julius-Leber-Straße ein Holzschuppen brennen sollte.

    Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der ca. 10 mal 20 Meter große Schuppen in voller Ausdehnung. Dieser diente als Strohlager und wurde nahezu komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 10 000 Euro geschätzt.

    Ein Übergreifen der Flammen auf ein unmittelbar in der Nähe befindlichen Wohnhauses konnte von der Feuerwehr Bad Segeberg verhindert werden.

    Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen.

    Da in dem Holzschuppen keine elektrischen Leitungen verlegt wurden und auch Blitzschlag auszuschließen ist, wird als Brandursache von Brandstiftung ausgegangen.

    Im Rahmen der Löscharbeiten konnte von der Feuerwehr eine 'Gestalt' gesichtet werden, die sich kurz danach vom Brandort entfernte.

    Daraufhin wurde ein Fährtenspürhund angefordert, der jedoch keine weiteren Erkenntnisse bringen konnte.

    Da die 'Gestalt' nicht weiter beschrieben werden konnte, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe und fragt, wer zu dem oben genannten Sachverhalt bzw. zu der fraglichen Person Hinweise geben kann. Verdächtige Beobachtungen werden ebenfalls gern bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg unter der Tel.Nr.: 04551/884-0 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung