Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg, Pressemitteilung der Kripo Norderstedt

    Bad Segeberg (ots) - Als ein Bewohner der Königsberger Str. in Ellerau nach seinem Nachtdienst nach Hause kam, konnte er gegen 03.50 Uhr zwei junge Männer beobachten, die sich an einem VW-Golf II zu schaffen machten. Der Zeuge verständigte sofort die Polizei, die sich zunächst verdeckt dem Tatort näherte. Ein Täter beugte sich gerade aus dem Fahrzeug heraus, als die Polizei den Zugriff durchführte, während der zweite Täter davonrannte und unerkannt flüchten konnte. Im Rahmen der weiteren Überprüfungen konnte festgestellt werden, dass zuvor versucht wurde, einen älteren Opel-Kadett ebenfalls dort in der Straße zu entwenden. Dem Festgenommenen wurde auf der hiesigen Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Er gab an, zuvor ordentlich gefeiert zu haben und wollte anschließend noch etwas "Party" machen. Er wurde nach seiner Vernehmung wieder nach Hause entlassen. Die Ermittlungen bezüglich des zweiten Täters dauern an. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt unter Tel. 040- 528060.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: