Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt/Alveslohe - Nachtrag zum Feuer vom 11.01.

    Bad Segeberg (ots) -

    Norderstedt/Alveslohe - Nachträgliche Pressemitteilung:

    Am Sonntag, den 11.01.2004, bemerkten Anwohner gegen 06.10 Uhr ein Feuer in einer älteren Doppelhaushälfte im Birkenweg in Alveslohe, Kreis Segeberg. Trotz des schnellen Einschreitens der Amtsfeuerwehr des Amtes Kaltenkirchen-Land und der Feuerwehr der Stadt Kaltenkirchen breitete sich der Brand schnell auf die gesamte Doppelhaushälfte aus. Die schwierigen Löscharbeiten der Feuerwehren des Amtes Kaltenkirchen-Land und Kaltenkirchen dauerten länger an, da sich das Feuer über das mehrlagige Dach auch auf das Dach des Nachbarhauses teilweise ausbreitete.

    Nach den ersten Ermittlungen dürfte der Brand im vorderen Bereich des Hauses ausgebrochen sein und es dürfte hierbei ein Schaden von ca. 200.000,- Euro entstanden sein.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Norderstedt mit Unterstützung von Experten der Bezirkskriminalinspektion Kiel und des Landeskriminalamtes Kiel sowie der Einsatz eines Brandmittelsuchhundes der Polizei Hamburg ergeben folgendes Bild:

    Sowohl eine technische Ursache (inklusive der Elektroanlage) als auch eine Brandlegung mit den typischen Brandlegungsmitteln (z.B. Benzin) dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen sein.

    Da der Brandherd lokalisiert werden konnte und eine Selbstentzündung in diesem Bereich des Hauses auszuschließen ist, muss jedoch von einer Brandstiftung ausgegangen werden. So muss weiter davon ausgegangen werden, dass ein 37 Jahre alter Mann, der sich zur Zeit in einem Hamburger Krankenhaus befindet, für die Brandlegung im Haus verantwortlich ist. Der Mann hat in seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung keine Angaben zum eigentlichen Tatgeschehen machen können.

gez. Willert, KHK Kriminalpolizei Norderstedt


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: