Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Einsatzgeschehen der Polizeiinspektion Bad Segeberg am WE 05. - 07.12.03, 12 Uhr

    Bad Segeberg (ots) - 05.12.2003, 05:45 Uhr Henstedt-Ulzburg Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mofa- und einem Pkw-Fahrer kam es am frühen Freitagmorgen. Der Mofa-Fahrer befuhr die Westerwohlder Straße und übersah den von rechts kommenden bevorrechtigten Pkw, der aus dem Waldweg kam. Hierbei verletzte sich der Mofa-Fahrer leicht am Fuß. Da er zudem mit 1,73 Promille Atemalkohol unterwegs war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und eine Strafanzeige gefertigt.

05.12.2003, 14:30 Uhr Bad Bramstedt, Landweg In der Zeit vom 30.11.03, 16 Uhr bis 05.12.03, 14:30 hebelten bislang noch unbekannte Täter die Haustür eines Mehrfamilienhauses auf. Sie gelangten in die im Obergeschoss befindliche Wohnung und entwendeten aus dieser Elektrogeräte im Wert von ca. 10.000 Euro

    05.12.2003, 23:04 Uhr Quaal, Schulstraße Zur oben genannten Zeit kam es in Quaal zum Brand eines Flachdachbungalows. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Bei der Schadenshöhe ist nach vorläufigen Schätzungen von etwa 100.000 Euro auszugehen. Das Gebäude ist unbewohnbar.

    06.12.2003, 06:30 Uhr Henstedt-Ulzburg, Gutenbergstraße, Real-Markt Noch unbekannte Täter zertrümmerten unter Zuhilfenahme eines Betonpollers eine Scheibe des Real-Markts. Im Inneren des Gebäudes wurden dann zwei Automaten aufgebrochen und ein noch unbekannter Betrag an Hartgeld entwendet.

    06.12.2003, Norderstedt - diverse Einbrüche In der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr hebelten unbekannte Täter das Gästezimmer einer Wohnung in der Travestraße auf. Sie entwendeten 500 Euro Bargeld und eine unbekannte Menge an Schmuck. Zwischen 13:30h und 18:20h drangen ebenfalls unbekannte Täter durch Aufhebeln des Wohnzimmerfensters in ein Einfamilienhaus im Heidehofring ein. Auch hier entwendeten sie Schmuck von noch unbekanntem Wert. Noch mehr Beute machten Täter, die in der Poppenbütteler Straße ein Fenster in einer Doppelhaushälfte aufhebelten und aus dem Objekt diversen Schmuck und 2.100 Euro Bargeld entwendeten. Zwischen 12 und 20 Uhr drangen Täter in ein Reihenendhaus im Alsterstieg ein. Sie hebelten die Terrassentür auf und entwendeten 550 Euro Bargeld und 2 Schmuckketten im Wert von 1.000 Euro.

    06.12.2003, 19:30 Uhr L 122, Gemarkung Hagen Ein 36-jähriger Mann aus dem Zentralstationsbereich Bad Bramstedt befuhr mit seinem Pkw Opel Astra Kombi von Bad Bramstedt in Rtg. Hagen. Aufgrund starken Alkoholgenusses (1,99 Promille) und zu hoher Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei sich das Fahrzeug überschlug. Der Fahrer zog sich hierbei leichte Schürfwunden zu. Auf der Polizei-Zentralstation in Bad Bramstedt wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

    06.12.2003, 22:28 Uhr Henstedt-Ulzburg, Heinrich-Selbert-Straße, dortiger Baumarkt Unbekannte Täter gelangten durch Verwenden einer Leiter über einen 4m hohen Zaun auf das Firmengrundstück und hebelten eine Schiebetür auf. Was sie dort entwendeten steht noch nicht fest.

    06.12.2003, 23:50 Uhr Norderstedt, Stonsdorfer Weg Dem Hinweis eines Zeugen und dessen guten Beschreibungsgabe ist es zu verdanken, dass zwei 24- und 21-jährige polnische Staatsbürger festgenommen werden konnten, die kurz zuvor einen Pkw aufgebrochen und sich dann vom Tatort entfernt hatten. Im Rahmen der Fahndung konnte man dann beider Personen habhaft werden.

    07.12.2003, 00:54 Uhr Aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses stürzte eine 18-jähriger Norderstedter mit seinem Roller, wobei er und sein Sozius sich leicht verletzten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,05 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war der junge Mann übrigens nicht.

    07.12.2003, 02:53 Uhr Norderstedt, Poolstraße Im Rahmen einer Streifenfahrt fiel 2 Polizeibeamten aus Norderstedt ein 14-jähriger Jugendlicher aus Ellerau auf, der sich zunächst ohne erkennbaren Grund beim Auftauchen des Streifenwagens von einem roten Pkw Opel Kadett entfernte. Bei Betrachtung des Pkw wurde festgestellt, dass dieser kurzgeschlossen war. Um 02:59h erfolgte daraufhin die vorläufige Festnahme des Tatverdächtigen.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: