Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

22.04.2019 – 10:34

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kisdorf, Ortsteil Kisdorferwohld - Zwei Autos überschlagen sich nach Zusammenstoß

Bad Segeberg (ots)

Am vergangenen Samstag, den 20. April 2019, ist es im Ortsteil Kisdorferwohld in der Segeberger Straße in Höhe der Kreuzung mit der Wakendorfer und der Sievershüttener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen.

Gegen 20:35 Uhr fuhr eine 58-Jährige mit ihrem Mazda aus Richtung Wakendorf in Richtung Sievershütten. Linksseitig, aus Kisdorf kommend, näherte sich gleichzeitig auf der Vorfahrtstraße ein VW Golf. Dessen 63-jähriger Fahrer war in Richtung Oering unterwegs. Im Kreuzungsbereich missachtete die Frau die Vorfahrt des VW Golf. Es kam zum Zusammenstoß der Autos, die sich in der Folge überschlugen.

Der Golf-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. Feuerwehrleute befreiten den Eingeklemmten. Die Fahrerin des Mazdas erlitt leichte Verletzungen. Nach der Erstversorgung kamen die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Beide stammen aus dem Kreis Segeberg.

Angeforderte Abschleppunternehmen kümmerten sich um die Bergung und den Abtransport der nicht mehr fahrbereiten Autos. Der entstandene Sachschaden wird im unteren fünfstelligen Bereich beziffert. Die Hecke und ein Zaun eines angrenzenden Grundstücks wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Es lagen den Polizeibeamten während der Unfallaufnahme vor Ort Hinweise vor, dass die Fahrerin des Mazda während ihrer Fahrt abgelenkt war und daher die Kreuzung überfahren hat, ohne dem VW Golf die Vorfahrt zu gewähren.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell