Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

18.04.2019 – 14:25

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Geschädigte gesucht: Fiat nimmt Linienbus die Vorfahrt

Bad Segeberg (ots)

Am vergangenen Dienstagmorgen ist es auf der Straße Rosengarten (Bundesstraße 431) zum Sturz einer älteren Dame in einem Linienbus gekommen. In Höhe der Theaterstraße hatte ein einbiegender Fiat Punto dem Bus der Linie 189 die Vorfahrt genommen und war anschließend geflüchtet.

Gegen 8:59 Uhr musste der 45-jährige Busfahrer in Fahrtrichtung Wedeler S-Bahnhof stark abbremsen, um eine Kollision mit dem roten Kleinwagen zu verhindern. Dabei kam ein weiblicher Fahrgast zu Fall und rutschte durch den Gang.

Die Gestürzte erklärte dem Busfahrer noch vor dem Eintreffen der Beamten, dass sie sich nicht verletzt hätte und lehnte auch die vorsorgliche Abklärung durch den Rettungsdienst ab. Anschließend hätte die Frau den Ort des Geschehens verlassen. Der Busfahrer beschrieb den weiblichen Passagier später als ungefähr 75 Jahre alt und mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Sie hätte einen grünen Einkaufstrolley mit sich geführt.

Ein weiterer Fahrgast konnte den alarmierten Beamten das Kennzeichen des Fiats benennen.

Die Verkehrsermittler des Polizeireviers Wedel haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten die gestürzte Frau, sich mit den Beamten persönlich oder unter der Rufnummer 04103 50180 in Verbindung zu setzen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg